Wegen Recht auf Vergessen? Link zu Google.com ist von deutscher Startseite verschwunden

search 

Viele Nutzer nutzen gerne die US-Version der Websuche, da diese mehr Funktionen bietet und stets auf dem neuesten Stand ist, während die europäischen Versionen stets hinterher hinken. Bisher konnte die US-Version von der deutschen Seite aus einfach über den Link „Google.com verwenden“ aufgerufen werden, doch dieser ist nun seit einigen Tagen verschwunden. Über den Grund gibt es nur Spekulationen, mit einem kleinen Trick kann die amerikanische Websuche aber auch ohne Weiterleitung aufgerufen werden.


Aktuell ist die deutsche Version der Websuche nahezu gleichauf mit der amerikanischen, zumindest was den Funktionsumfang angeht – sehr oft werden aber neue Features nur als US-only eingeführt und kommen erst nach langer Zeit, oder teilweise gar nicht, hierzulande an. Durch die Nutzung von Google.com lässt sich diese Lücke jedoch immer sehr leicht schließen und die „Vollversion“ nutzen. Bisher konnte diese auch sehr leicht über den entsprechenden Link erreicht werden, der nun aber verschwunden ist.

Google.com Link

Ab sofort der Link nur noch dann angezeigt, wenn der Nutzer durch direkte Eingabe von google.com in den Browser auf die deutsche Version weitergeleitet wird. Mit dem nächsten Klick kann dann die amerikanische Version wieder wie gewohnt erreicht werden. Wer sich diesen zusätzlich Klick ersparen möchte, kann sich auch einfach den Link google.com/ncr bookmarken. NCR bedeutet „No Country Redirect“ und liefert beim ersten Aufruf die amerikanische Seite und bleibt auch bei dieser.

Warum der Link über den standardmäßigen Aufruf entfernt wurde ist nicht bekannt, spekuliert wird aber über Gründe die mit dem Recht auf Vergessen zusammenhängen. Da die Ergebnisse nur in Deutschland aber z.B. nicht in den USA gefiltert werden, darf es wohl keinen direkten Link auf die vollwertige Suchmaschine geben – es sei denn der Nutzer wollte diese ohnehin schon aufrufen.

[Google OS]



Teile diesen Artikel: