Studie: Derzeit sind fast 19.000 Android-Geräte im Einsatz – GALAXY S3 dominiert

android 

Durch die freie Verfügbarkeit von Android für alle Hardware-Hersteller hat das Betriebssystem nicht nur in Rekordgeschwindigkeit einen Marktanteil von 85 Prozent erreicht, sondern ist natürlich auch dementsprechend fragmentiert. Seit Jahren schlägt sich Google mit dem Problem der Fragmentierung herum, aber wie groß dieses wirklich ist zeigt nun eine neue Studie von OpenSignal.


OpenSignal hat zur Erhebung der Statistik insgesamt 682.000 Geräte der eigenen App-Nutzer ausgewertet und daraus interessante Werte für den gesamten Android-Markt gewonnen. Nicht nur die Verteilung der Android-Versionen, wobei die älteren stets auf Marktanteile von über 20 Prozent kommen, ist sehr fragmentiert sondern auch der gesamte Markt mit tausenden von verschiedenen Geräten geflutet worden – die natürlich alle in Form von Software-Update gepflegt werden wollen.

Device Fragmentation

Wie aus der Statistik hervorgeht, sind weltweit nicht weniger als 18.796 verschiedene Android-Geräte im Einsatz. Dabei sind sowohl Smartphones als auch Tablets und alle weiteren Geräte mit dem Android-Betriebssystem enthalten. Im letzten Jahr gab es nur 11.868 Geräte, also auch hier ein gewaltiges Wachstum an der Auswahl von Smartphones und Tablets. Aber nur jedes 5. Gerät, 20,9 Prozent, laufen dabei mit dem aktuellen Betriebssystem Android 4.4 KitKat.

Brand Fragmentation

Wenig überraschend dominiert Samsung auch in dieser Statistik den Android-Markt und ist für 43 Prozent aller derzeit verwendeten Geräte verantwortlich – wobei das schon leicht betagte Samsung GALAXY S III noch klar vor dem eigenen Nachfolger GALAXY S 4 dominiert. Auf den weiteren Plätzen folgen mit nahezu gleichen Anteilen LG, Sony, Motorola und der chinesische Hersteller Huawei. Google selbst kommt auf einen überraschend kleinen Anteil mit den eigenen Nexus-Geräten.


Die Studie gibt noch sehr viele weitere Daten zur Fragmentierung in verschiedenen Regionen der Welt her, zeigt Details zu den eingebauten Sensoren in den Smartphone und noch sehr viel mehr – auf jeden Fall einen Blick wert. Aus der Statistik geht auch wieder einmal hervor, warum Google derzeit wohl die richtige Strategie fährt viele Funktionen des Betriebssystems über die Play Services auszuliefern und diese so unabhängig vom Hersteller aktuell zu halten.

» Android Fragmentation Report August 2014



Teile diesen Artikel: