Google Maps Earth View: Mond und Mars jetzt auch in 3D

maps 

Schon seit gut sieben Jahren ermöglicht uns Google einen Blick auf den Mond und den Mars und hat die Satellitenfotos mit Hilfe der Google Maps-Engine und später auch innerhalb von Google Earth zugänglich gemacht. Jetzt stehen die beiden Nachbarn unseres Planeten auch innerhalb der neuen Maps-Oberfläche in einer 3D-Ansicht zur Verfügung die uns einmal durch den Weltraum fliegen lässt.


Die beiden Angebote Google Moon und Google Mars stehen immer noch unter einer eigenständigen Oberfläche zur Verfügung, sind aber kaum einem Nutzer bekannt und daher in Vergessenheit geraten. Beide beschränken sich auf eine einfache Kartenansicht mit der alten Maps-Engine und konzentrieren sich vor allem auf die Anzeige von Landungen auf dem Mond bzw. den Einsatz von Robotern auf dem Mars.

Google Moon alte Oberfläche
Google Moon

Google Moon in den Maps
Google Maps Moon

Um die neue 3D-Ansicht vom Mond und Mars zu genießen, öffnet zuerst die Google Maps. Jetzt müssen wir in die 3D-Ansicht von Google Earth umschalten und so weit wie möglich herauszoomen bis die Erde in der vollen Größe zu sehen ist. In der Explorer-Leiste finden sich nun die Links zum Wechsel des Planeten. Klickt man nun auf Mond oder Mars ist ein kleiner Flug durch das Weltall zu diesem Planeten zu sehen. Diese Oberfläche macht Hoffnung darauf, dass Google auch bald weitere Planeten mit einbinden wird.

Die beiden Planeten können dann in der Ansicht frei gedreht und gezoomt werden, ähnlich wie es mit dem Erdball funktioniert. Bereits benannte Orte auf dem Mond und Mars werden auf der Karte normal mit ihrer Bezeichnung eingeblendet, außerdem werden noch einige weitere Informationen zu diesen eingeblendet – sofern diese denn zur Verfügung stehen. Natürlich gibt es nur sehr wenige Zoomstufen auf diesen fernen Planeten, zum erkunden von einigen Kratern ist es aber sehr gut geeignet.


Da in der Explorer-Leiste noch genügend Platz für weitere Planeten ist und Google beim Wechsel zwischen diesen einen kurzen Flug durch das Sonnensystem zeigt, darf man darauf hoffen dass dies zukünftig noch durch weitere Planeten erweitert wird. Etwas ähnliches hat es bereits im Jahr 2008 unter der Bezeichnung Google Sky gegeben und wäre Heute sicher nicht weniger Eindrucksvoll.

[Google Maps @ Google+]



Teile diesen Artikel: