KITT: Android-Smartphones hören bald auch im Standby auf „OK, Google“

android 

Das lang erwartete und viel gehypte Moto X aus dem Hause Google/Motorola konnte mit einer viel beachteten Funktion aufwarten – dem Always Listening. Das Moto X kann jederzeit mit dem Sprachbefehl „OK, Google“ geweckt werden und war sofort für eine Anfrage bzw. Aufgabe aufnahmefähig. Jetzt will Google diese Funktionalität unter dem Decknamen KITT auf jedes Android-Smartphone bringen.


Wenn man sich in der Websuche-App oder in Google Now befindet, hört die App bereits seit einiger Zeit ständig auf die Sprache des Nutzers und wartet auf das magische Keyword gefolgt von einer Anfrage. Diese Funktion soll nun schon bald systemweit funktionieren, ohne dass sich der Nutzer in der Google-App befinden muss. Unter dem Projektnamen KITT wird diese Funktion aktuell schon getestet, inklusive einer weiteren Möglichkeit das Smartphone zu wecken.

Google Now KITT

Mit KITT soll es selbst dann möglich sein mit dem Smartphone zu kommunizieren, wenn das Display ausgeschaltet ist. Das würde bedeuten, dass das Smartphone seine Umgebung nun dauerhaft untersucht und auf das magische Keyword wartet. Derzeit soll es noch eine Voraussetzung sein, dass das Smartphone an der Steckdose hängt, aber wenn man eine effizientere und energiesparende Methode gefunden hat, könnte auch dies kein Hindernis mehr darstellen.

Eine weitere Möglichkeit das Smartphone aus dem Tiefschlaf zu wecken, soll schon bald das winken sein. Mit einer Handbewegung knapp über das Display soll es aktiviert und sofort aufnahmefähig sein. Dass erfordert natürlich einen zusätzlichen Hardware-Sensor, vorerst könnte man es aber bei älteren Modellen über den Abstandssensor neben dem Ohr-Lautsprecher realisieren. Dieser ist eigentlich dafür gedacht, das Display beim telefonieren abzuschalten, kann aber für diese Funktion zweckentfremdet werden.


Aktuell testet Google diese KITT-Funktionalität, Android Police ist bereits eine APK-Datei der App mit dieser Funktion in die Hände gefallen. Google bewirbt dieses Feature vor allem für den Einsatz des Smartphones im Auto, da das Smartphone komplett per Stimme gesteuert und auch per Handbewegung – bei lauterer Umgebung – geweckt werden kann. Aber auch für unterwegs, etwa beim joggen oder auf dem Fahrrad, reicht es dann einfach das Keyword in das Headset zu sprechen und das Smartphone antwortet zurück.

Eine Vorstellung wird schon für die Google I/O in wenigen Wochen erwartet.

[futurezone]