Die erste AR Killer-App? FieldTrip ab sofort auch für Google Glass

glass 

Die Erwartungen der Nutzer an die Google Glass sind nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen neuen Anwendungsmöglichkeiten hoch, und nun hat Google einen weiteren wichtigen Schritt für die Augmented Reality-Brille gemacht: Die vor gut einem Jahr vorgestellte FieldTrip-App steht nun auch auf Glass zur Verfügung.


Im ersten offiziellen Promo-Spot für Google Glass wurden viele Funktionen gezeigt die sich auf den AR-Bereich beziehen und basierend auf dem aktuellen Blickfeld nützliche Informationen anzeigen. Bisher hat Google nicht viel in diese Richtung gezeigt, mit dem Release von FieldTrip für Glass ist aber nun ein großer Schritt in diese Richtung gemacht worden.


Einmal installiert, erkennt FieldTrip anhand der Positionsdaten über GPS an welchem Ort sich der Träger gerade befindet. Steht er unmittelbar vor einem berühmten Bauwerk oder einer anderen Sehenswürdigkeit ploppt ein kleines Info-Fenster am rechten oberen Sichtrand auf in dem sowohl ein Foto als auch eine kurze Beschreibung der Lokalität angezeigt wird.

Mit einer kurzen Sprachanweisung kann diese Information erweitert und ein etwas umfangreicherer Artikel zu der Sehenswürdigkeit angezeigt werden. Die Android-App bietet genau die gleichen Möglichkeiten, setzt aber voraus dass die App gestartet ist und der Nutzer sein Smartphone auch aktiv nutzt. Die App für die Brille hingegen reagiert auch bei passiver Nutzung und meldet sich von selbst sobald ein Ort erreicht wird.

FieldTrip @ Google Glass

Derzeit setzt die App nur auf die Positionsbestimmung per GPS, in späteren Releases ist aber auch eine Bilderkennung denkbar, so dass die Information nur dann eingeblendet wird wenn der Nutzer auch tatsächlich auf das Bauwerk oder die Sehenswürdigkeit schaut. Insbesondere an Orten mit mehreren sehenswerten Hotspots wäre dies wohl die weitaus bessere Lösung. Pläne in dieser Richtung liegen sehr wahrscheinlich schon in der Entwickler-Schublade.

Interessanterweise handelt es sich bei dem jetzigen Release nicht um eine Portierung der Android-App sondern viel mehr um die Veröffentlichung der ursprünglichen App. FieldTrip war von Anfang für Google Glass geplant, hat das Hardware-Projekt aber bei weitem überholt und wurde schon fast ein halbes Jahr vor der ersten offiziellen Vorstellung von Google Glass erstmals veröffentlicht.

Google Glass

The product was conceived with Glass in mind, but Glass wasn’t ready.

Entweder hinkt Glass also bereits seit langer Zeit hinter dem Zeitplan zurück oder die Entwicklung der Niantic Labs innerhalb von Google ging sehr viel schneller voran als geplant. Wer eine Explorer Edition der Glass besitzt sollte die App ab sofort herunterladen können. Derzeit aber – wer hätte es gedacht – US-only.

[The Verge]



Teile diesen Artikel: