Marktforscher: Google Glass wird nur 400 Dollar kosten

glass 

Die offizielle Markteinführung von Googles Datenbrille Glass wird für Ende des Jahres, pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, erwartet – einen genauen Termin oder Preise hat Google allerdings bisher noch nicht genannt. Zumindest der Preis könnte aber viel niedriger als erwartet ausfallen.


Derzeit verkauft Google seine Glass-Modelle nur an interessierte und ausgesuchte Entwickler und verlangt dafür einen Preis von 1.500 Dollar. Da Google ein großes Interesse daran haben dürfte, dass möglichst viele Entwickler Zugriff auf die Technik bekommen um zeitnah Apps und Anwendungsmöglichkeiten zu entwickeln, ging man bisher davon aus dass man die Entwickler wohl kaum solche horrenden Summen zahlen lassen würde, wenn sie nicht dem Materialpreis entsprechen.

Laut dem Marktforschungsunternehmen IHS Insight dürfte der Preis für Endkunden aber deutlich darunter liegen: Erwartet wird ein Preis von 400 Dollar – also nur ein Drittel von dem was die Entwickler derzeit auf den Tisch legen müssen. IHS hat diesen Wert anhand der Preise der einzelnen Bauteile und den Nebenkosten errechnet. Der Preis liegt also im Bereich eines guten Smartphones.

Erst vor wenigen Wochen hat Google bestätigt, dass man einen Preis deutlich unter 1.500 Dollar anstrebt. Sollte Google es wirklich schaffen die Brille für diesen Preis auf den Markt zu bekommen, dürfte die Nachfrage gewaltig sein und wohl unter so manchem Weihnachtsbaum liegen 😉

[WinFuture]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Marktforscher: Google Glass wird nur 400 Dollar kosten

Kommentare sind geschlossen.