Google Drive integriert Web-Apps tiefer in die Dokument-Liste

drive 

Schon seit dem Start im April 2012 unterstützt das Google Drive 3rd Party-Apps die auf die Dateien in der Online-Festplatte zugreifen können. Bisher gibt es allerdings kaum Apps für das GDrive und auch ein Großteil der User dürfte diese Möglichkeit nicht kennen. Eine tiefere Integration in die Oberfläche soll das jetzt ändern.


Mit dem Drive SDK und der dazugehörigen API haben Entwickler die Möglichkeit, ihre Apps auf Dateien im Google Drive zugreifen zu lassen bzw. ihre Dokumente auf Googles Servern abzulegen. Bisher brachte dies den Entwicklern allerdings kaum Vorteile, aber das soll sich jetzt ändern.

Google Drive Create
Google Drive Create

Ab sofort erscheinen die in den Account integrierten Apps im „Create“-Menü, so dass mit nur 2 Klicks ein neues Dokument erstellt und die ausgewählte Web-App gestartet wird. In der Liste erscheinen die am meisten verwendeten Apps in einer zweiten Reihe, neben den Google-Apps. Die Liste kann beliebig viele Apps aufnehmen und wird bei entsprechendem Umfang mehrseitig.

Neue Apps können durch einen Klick auf „Connect More Apps“ hinzugefügt werden. Nach der Authorisierung der App mit dem Google Account, erscheint diese dann ebenfalls in der Create-Liste und kann von dort einfach erstellt werden. Jede App bekommt dabei auch ein entsprechendes Icon mit der die einzelnen Dateitypen erkannt werden.

Google Drive Web Apps
Google Drive Web Apps

In der Liste der Dokumente tauchen die mit den Apps erstellten Dateien zwischen den normalen Google-Dokumenten auf und werden automatisch mit den Apps geöffnet mit denen sie erstellt worden sind. Alternativ kann auch über das Kontextmenü jeder Datei ausgewählt werden, mit welcher App diese geöffnet werden soll.

Laut Google gibt es erst „einige hundert“ Apps die diese Funktion nutzen, was natürlich ein enttäuschender Wert ist. Mit dieser neuen Auflistung könnte diese Zahl schnell steigen, da diese eine prominente Werbefläche Werbefläche für Web-Apps werden könnte.

» Ankündigung im Developers Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Drive integriert Web-Apps tiefer in die Dokument-Liste

Kommentare sind geschlossen.