Bericht: HP plant Produktion von Android-Tablets und Smartphones

HP
Der Markt der Android-Tablets, der derzeit von Samsung, Acer und ASUS beherrscht wird, könnte schon bald einen prominenten Mitbewerber bekommen: Laut einem Bericht von ReadWriteWeb wird HP schon in Kürze sein erstes Android-Tablet vorstellen – und auch die Produktion von Smartphones ist nicht mehr ausgeschlossen.


Das kolportierte Tablet soll schon in Kürze vorgestellt werden und den neuen NVidia Tegra 4-Chip enthalten – damit siedelt es sich im High-End-Bereich an und dürfte ein >8 Zoll Display erhalten. Bisher gibt es von HP weder eine Bestätigung noch ein Dementi, aber der (ehemals?) weltgrößte PC-Hersteller dürfte um diesen Bereich nicht mehr herumkommen. Laut NVidia werden allerdings vor August keine Geräte mit diesem Chip auf den Markt kommen.

Auch die Produktion von Smartphones steht bei HP wieder im Raum, obwohl diese Planung noch nicht weit fortgeschritten sein sollen.

Meg Whitman, HP CEO:
Wir sind ein Computerhersteller, also müssen wir auch diesen Formfaktor nutzen

In den letzten 2 Jahren hat HP sich im Geschäftsbereich Tablets nicht gerade mit Ruhm bekleckert: Erst übernahm man Palm und das Tablet-Betriebssystem WebOS um es dann schon nach wenigen Monaten wieder komplett einzustampfen und alle Tablet-Aktivitäten einzustellen. Seit kurzem ist man wieder mit Windows 8-Tablets am Markt und damit mehr oder weniger erfolgreich.

Erst vor wenigen Tagen hat HP sein erstes Netbook mit Googles Chrome OS vorgestellt: Das HP Pavilion 14 Chromebook.

[futurezone]



Teile diesen Artikel: