YouTube
YouTube testet derzeit bei ausgewählten Videos 2 neue Features die das Video mehr in den Vordergrund stellen und die “störenden” Elemente drumrum teilweise ausblenden. Neben der Vollbildansicht lässt sich das Video nun auch im Kinoformat mit breiterem Bildschirm vergrößern oder die Elemente drumrum so verdunkeln, dass sie dem Video nicht mehr die Show stehlen.

Video normal
Über ausgewählten Videos, scheinbar die mit “Feature length”-Option, werden die beiden neuen Buttons angezeigt mit der die Darstellungsform des Videos geändert werden kann. Der erste Button wechselt in den Theater-Modus, der zweite schaltet einfach nur die Lichter aus. Klickt man ersteren an, wird das Licht automatisch ausgeschaltet. Der Theater-Modus kann aber auch mit angeschalteten Lichtern angesehen werden.

Theater-Modus
YouTube Theater Modus
Ein Klick auf Theater-Modus und YouTube verwandelt sich in ein Kino. Das Video wird über den ganzen Bildschirm gezogen und die Bedienelemente in der rechten Sidebar wandern nach unten. Leider handelt es sich nur um einen Pseudo-Kino-Modus. Das eigentliche Video wird nicht vergrößert, sondern es werden nur Grafiken drumrum angezeigt die es optisch größer wirken lassen. Ein schwarzer Rand, ein roter Vorhang und das ganze zentriert – voila haben wir Kinofeeling ohne das Video auch nur um einen einzigen Pixel zu vergrößern.

Lichter aus
YouTube Lichter aus
Mit der Option “Lights Off” wird nicht nur das ganze drumherum abgedunkelt, sondern auch komplett deaktiviert. Alle Links und Buttons sind inaktiv, nur das eigentliche Video steht im Vordergrund und kann interagiert werden. Erst ein Klick auf “Lights on” schaltet die Bedienoberfläche wieder frei. Ich muss sagen, dass dieser Modus sicherlich bei längeren Videos ganz angenehm ist. Der Vollbildmodus ist ja leider, wegen der schlechten Qualität, nur selten eine gute Alternative.

Vielleicht wird YouTube ja demnächst auch eine Option anbieten, dass den Player ein wenig flexibler werden lässt. Einmal das bekannte derzeit verwendete Kastenformat und als zweite Option vielleicht ein Breitbildformat. Könnte auch die Stauchungsfehler ausmerzen die dadurch immer wieder entstehen.

» Beispielvideo

[Google OS]



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags , ,