Fußball-WM 2022: Google meldet Traffic-Rekord und zelebriert Argentinien-Sieg mit Feuerwerk (Screenshot)

google 

Gestern Abend ging die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 mit dem Finalspiel zwischen Argentinien und Frankreich zu Ende – ihr werdet es mitbekommen haben. Google hat sich in diesem Jahr auffallend zurückgehalten, kann die WM aus eigener Sicht aber dennoch als sehr großen Erfolg verbuchen. Laut CEO Sundar Pichai gab es gestern Abend so viele Suchanfragen wie niemals zuvor. Außerdem feiert man den Sieg der Argentinier mit einer schönen Animation.


google-doodle-logo

Zur Fußball-WM 2022 hat Google einige Neuerungen in die Websuche gebracht und liefert nicht nur zusätzliche Informationen, sondern hielt auch ein Spiel für alle Nutzer bereit. Dennoch hielt man sich diesmal auffällig zurück, denn es gab abseits dessen keinerlei Aktionen, keine Trends-Portale, keine Prognosen, keine Fußball-Partnerschaften und auch keine Doodles. Lediglich ein Doodle zur Eröffnung, das war alles. In den Jahren zuvor schaltet man nach dem Ende der Gruppenphase für jede Partie ein Doodle, informierte über Spiele und feierte den Sieger. Nichts davon gab es in diesem Jahr.

Dennoch war die Fußball-WM für Google ein großer Erfolg, denn laut Google-CEO Sundar Pichai gab es noch nie in der Geschichte des Unternehmens so viele Suchanfragen wie rund um das Finalspiel. Laut Pichai suchten alle Menschen nach demselben Thema, wobei er leider nicht genauer darauf einging. Persönlich kann ich mir das nur schwer erklären, denn Frankreich und Argentinien sowie deren Star-Spieler sind sicherlich keine Newcomer.

Da gab es in den WMs der Vorjahre sicherlich mehr Überraschungen und auch so manches Ereignis der letzten Jahre hat vermutlich hohes Interesse ausgelöst. Wie dem auch sei, Pichai wird das nicht ohne Grund behaupten und damit dürften Begriffe wie „WM, „World Cup“, „Messi“ und sicherlich auch „Mbappé“ durch die Decke gegangen sein.




doodle argentinien

fussball wm argentinien

Google feiert Argentinien-Sieg
In diesem Jahr feiert den Sieger zwar nicht mit einem weltweiten Doodle, sondern nur mit einem nationalen Doodle in Argentinien (siehe oben), aber man hat sich etwas anderes einfallen lassen: Die Suchanfrage „WM“ oder ähnliche Anfragen zeigen die Endtabelle und es erscheint ein Feuerwerk in den Farben gelb und blau. Achtet man etwas länger darauf, wird recht dezent die Flagge Argentiniens an eine zufällige Stelle der Suchergebnisse platziert.

Das sieht wirklich schick aus, ist eine nette und dezente Ehrung, die man vielleicht auch bei anderen populären Sportarten wiederholen könnte.

» Fußball WM 2022: Google-Doodle zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft & Alle Google-Angebote zur WM

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket