Android: Google bringt das weltweit günstigste Android-Smartphone auf den Markt – Preis wohl unter 50 Dollar

android 

Google ist mit den Pixel-Smartphones im oberen bis mittleren Preis-Segment unterwegs und deckt mit derzeit erhältlichen Geräten wie Pixel 5 und Pixel 4a beide Bereiche gut ab. In Indien sieht das allerdings etwas anders aus, denn dort müssen Smartphones aufgrund der Einkommensverhältnisse sehr sehr viel günstiger angeboten werden. Nun hat Google gemeinsam mit dem dortigen Netzbetreiber das “günstigste Smartphone der Welt” angekündigt: Das JioPhone Next.


google jio android budget

Viele Menschen dürften in den letzten Jahren bemerkt haben, dass es nicht immer das teuerste Smartphone sein muss. Aufgrund der enormen Leistungssteigerung und derzeit überschaubaren Weiterentwicklung, kann man auch außerhalb der Flaggschiff-Riege zugreifen und glücklich sein. Hierzulande bedeutet das allerdings immer noch, dass man zwischen 300 und 500 Euro für ein solides Gerät auf den Tisch legen muss. In Indien und einigen weiteren Ländern wäre das schon absolute Goldklasse.

JioPhone Next
Tatsächlich kosten viele Smartphones in Indien nicht mehr als 150 Dollar. Jedes vierte war 2018 sogar unter 100 Dollar verkauft werden und ganze 4,3 Prozent aller mobilen Geräte kosten nicht mehr als 50 Dollar. Nun haben Google und der indische Netzbetreiber Jio das nach eigenen Angaben “günstigste Smartphone der Welt” angekündigt, dafür allerdings keinen Preis genannt. Diese Aussage in Kombination mit der Statistik würde bedeuten, dass es deutlich unter 50 Dollar liegen muss.

Für den niedrigen Preis sollen die Nutzer ein zwei Jahre lang mit aktuellen Sicherheits-Updates versorgtes Smartphone erhalten, das über ein “extrem abgespecktes Android-Betriebssystem” verfügt und eine “schnelle, hochqualitative Kamera mit HDR” besitzt. Hierzulande müssen wir von so einem Google-Smartphone gar nicht erst träumen, aber dennoch ein interessantes Produkt, für das es sicherlich auch in Deutschland viele Anwendungsbereiche gäbe.


Android: Google-App, Google Assistant, Lens & Discover stürzten ständig ab – Fix steht nun bereit & Workaround




android smartphone jio

android smartphone jio 2

I’m excited that today, we can announce the next steps in this vision, starting with a new, affordable Jio smartphone, created with Google. Our teams have optimized a version of our Android OS especially for this device. It will offer language and translation features, a great camera, and support for the latest Android updates.

While millions of people across India who use feature phones want access to a full-fledged smartphone, there exists gaps in usability and affordability that prevent these aspirations from becoming reality.

Weitere Details hat man bisher leider nicht verraten, aber obiges Bild lässt schon erahnen, dass es keineswegs ein “Handy mit großem Display” ist, sondern sich ernsthaft als Smartphone nutzen lässt.

» Windows 11: Microsoft lässt sich bei Google inspirieren – das neue Startmenü erinnert stark an Chrome OS


Google Drive: Links zu geteilten Dateien werden zum Teil ungültig – Sicherheitsupdate kommt in Kürze

[TechCrunch & Economic Times]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Android: Google bringt das weltweit günstigste Android-Smartphone auf den Markt – Preis wohl unter 50 Dollar"

  • Leider finde ich diese Art von Nachrichten Volksverdummung und wie so oft einfach extrem schlecht rechachiert. Typisch Internetmedien. Ein gutes solides Smartphone kostet hier bis max. 300 Euro….!

    Am besten machen Sie noch Werbung für Samsung und Co.
    Die Ihnen dann sagen, welches Smartphone Sie hier doch eventuell anpreisen können.

    verfasst auf einem Honor 9X Pro in Full HD+ Auflösung, mit 256 GB Rom und 6GB RAM zum Preis für…. ACHTUNG! 245 €

  • Ich muss meinem Vorredner zustimmen. Ein normales Smartphone das alles bietet was man so brauch bekommt man bereits für unter 200 Euro. Außer Leuten die die bessere Kamera unbedingt benötigen und deshalb ein teureres Smartphone wählen gibt es keinen Grund wesentlich mehr auszugeben.

    Ich selber gebe niemals mehr als 200 Euro für ein Smartphone aus. Für das bisschen surfen, ein wenig daddeln bei Langeweile und Fotos machen (die so sowieso nie wieder angeschaut werden). Reicht das sogar mehr als vollkommen aus.

  • Ich dachte früher auch so und hab mich immer wieder dumm und dämlich geärgert weil zuviel gespart. Ob beim BQ, das doch kein SD Support mehr als 32 GB hatte, oder letztens Cubot ohne exfat Support. Erst das Poco X3 Pro für 250 hatte exfat bis 1 TB, das ich jetzt auch nutze.

    • Ok, das höre ich jetzt tatsächlich zum ersten Mal das jemand so viel Speicher benötigt. Kenne nur Leute die mit ihren 256 GB prahlen und nur 30-40 GB belegt haben. Aber klar, wenn mann den Speicher benötigt muss man natürlich tiefer in die Tasche greifen. Das Smartphone muss halt zum Leben passen, deswegen hab ich mir das unihertz Jelly 2 gekauft, da mit 3 Zoll wirklich “smart” und mit 128 GB Speicher mehr als ausreichend, hab eh nur 25 GB belegt. Bisher hab ich es nicht bereut unter 200 Euro geblieben zu sein und das immerhin auch schon seit über 10 Jahren.

Kommentare sind geschlossen.