VLC Media Player 3.0: So lassen sich lokale Videos auf einen Chromecast übertragen

googlecast 

In dieser Woche gab es ein großes Update für den VLC Media Player, der nun auf allen Plattformen bei der Version 3.0 angekommen ist. Mit dieser Version wird nun auch das Streaming auf ein Google Cast-fähiges Gerät nativ unterstützt, so dass sich Medien aller Art mit nur wenigen Klicks oder Touch-Schritten auf den Fernseher übertragen lassen. Allerdings ist die Funktion gerade auf dem Desktop unter Windows in der aktuellen Version sehr gut versteckt.


Bereits Mitte 2014 gab es erste Schritte des VLC-Teams, das Streaming auf Googles Chromecast zu unterstützen, und ganze zwei Jahre später gab es dann die erste funktionierende Umsetzung in einer Nightly-Version. Und jetzt ist das ganze in der stabilen Version umgesetzt worden und steht endlich hochoffiziell zur Verfügung. Das ganze befindet sich allerdings noch immer in einer experimentelle Phase und kann für Probleme mit der Synchronität von Bild und Ton sorgen. Probiert es einfach einmal aus, bei mir hat es problemlos mehrere Videos wiedergeben können.

vlc android chromecast

Es gibt einen Standard von Google, wie die Umsetzung der Cast-Unterstützung auszusehen hat, und auf dem Smartphone wird das vom VLC-Team auch beachtet – wie ihr auf obigem Screenshot sehr gut sehen könnt. Sobald ein Cast-fähiges Gerät im Netzwerk entdeckt wird, erscheint das entsprechende Symbol direkt in der Menüleiste. Mit einem Touch auf das Icon öffnet sich dann die Liste aller Geräte, von denen dann das Ziel ausgewählt wird. Und schon wird das aktuell geöffnete Video direkt auf den Fernseher oder der Audio-Stream auf das Radio übertragen.

Auf dem Desktop gibt es diesen Button nicht, so dass ein Großteil der Nutzer gar nicht mitbekommen dürfte, dass ihr Chromecast auch vom VideoLanClient unterstützt wird. Abgesehen von den normalen Videokontrollen ist der VLC sowieso vermutlich für viele Nutzer ein Buch mit sieben Siegeln – aber dennoch erfreut er sich aufgrund der breiten Codec-Unterstützung enormer Popularität. Und so ist es natürlich sehr praktisch, dass sich die Videos nun direkt auf den Fernseher übertragen lassen.

Viele Nutzer dürften Videos wohl per Chrome-Browser auf den Fernseher übertragen, in dem das Cast-Plugin mittlerweile fest integriert ist. Mit dem VLC kommen nun weitere Formate dazu, und es lassen sich auch per Browser nicht immer zugängliche Streams oder DVDs auf den Fernseher übertragen. Man muss es eben nur wissen.



So lassen sich Videos auf einen Chromecast übertragen (Windows)

vlc windows chromecast

  • 1. Öffnet das gewünschte Video oder den Stream
  • 2. Jetzt im Menü den Punkt „Wiedergabe“ mit dem Unterpunkt „Renderer“ auswählen
  • 3. In diesem Menü gibt es nun eine Auflistung aller Cast-fähigen Geräte im Netzwerk
  • 4. Dort einfach den gewünschten Chromecast oder anderen Cast-fähigen Empfänger auswählen
  • 5. Möglicherweise muss noch einer Zertifikatsabfrage zugestimmt werden. Einfach bestätigen

Das war dann schon alles, und es funktioniert genau so wie man es aus dem Browser oder von einigen anderen Apps gewohnt ist. Die Liste der Medienplayer, die lokale Dateien direkt und stabil auf den Chromecast übertragen können ist nicht wirklich lang – vor allem nicht bei den weit verbreiteten Alternativen. Der VLC hingegen findet sich auf vielen Rechnern und sollte eigentlich zum Standard-Repertoire gehören.

Bei einigen Nutzern sorgt das Feature derzeit noch für Probleme, aber hoffentlich dauert es nicht wieder vier Jahre, bis diese behoben werden.

» Download: VLC Media Player

Mehr zum Thema VLC
» VLC Media Player: Die Android-Version des Mediaplayers bekommt Chromecast-Unterstützung
» Erfolgreich mit dreisten Kopien: Adware-Versionen des VLC Mediaplayers im Play Store

VLC for Android
VLC for Android
Entwickler: Videolabs
Preis: Kostenlos
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot
  • VLC for Android Screenshot

[9to5Google]


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

comment 3 Kommentare zum Thema "VLC Media Player 3.0: So lassen sich lokale Videos auf einen Chromecast übertragen"

  • klappt das auch mit videos vom mediaserver (twonky) im heimnetzwerk? und holt sich der chromecast den stream direkt vom server oder fließt der stream übers handy?

    • Da die Quelle des Videos unabhängig von der Ausgabe auf dem Chromecast ist, sollte das mit allen Servern und Streams funktionieren, die vom VLC wiedergegeben werden können.

  • Funktioniert bei mir leider nicht. Weder mit der beta noch mit der offiziellen Version. Kann im Renderer meinen CC auswählen aber passiert nix. Er spielt zum verrecken kein Video ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.