PewDiePie: Erfolgreichster YouTuber droht YouTube mit der Löschung seines Kanals [Video]

youtube 

Viele YouTuber können mittlerweile sowohl vom Einkommen als auch vom Bekanntheitsgrad mit der ersten Reihe der Prominenz mithalten und sind tatsächlich zu „YouTube-Stars“ geworden. Einer der bekanntesten und erfolgreichsten Stars ist der Lets-Player PewDiePie. Doch dieser droht nun mit dem Ende seines populären Kanals, da er sich von YouTube gemobbt fühlt und eine Verschwörung hinter den angeblichen neuen Algorithmen wittert.


Der Kanal von PewDiePie bzw. dem dahinter stehenden Felix Kjellberg gehört zu den Superlativen der Videoplattform: Kjellberg verdient pro Jahr mehr als 12 Millionen Dollar – und damit mehr als viele Hollywood-Stars – und hat auch als erster Nutzer die magische Marke von 10 Milliarden Videoaufrufen geknackt. Nun steht sein Kanal kurz vor 50 Millionen Abonnenten – doch dann soll Schluss sein.

PewDiePie

Kjellberg hat angekündigt, dass er seinen berühmten und fast schon legendären Lets Play-Kanal schließen und komplett löschen wird, sobald er 50 Millionen Abonnenten erreicht hat. Als Grund gibt er an, dass er sich von YouTube gemobbt fühlt, weil die Videoplattform angeblich ihre Algorithmen geändert haben soll. Die Zugriffszahlen auf seine Videos sollen aufgrund der geringeren Sichtbarkeit stark eingebrochen sein, was ihm natürlich schadet und deutlich weniger Verdienst beschert.

Doch das ist jammern auf allerhöchstem Niveau: Jedes seiner Videos kommt „nur“ noch auf etwa 2 Millionen Views, und das sei für ihn deutlich zu wenig und bei fast 50 Millionen Abonnenten ein lächerlicher Wert. Wörtlich sagte er „YouTube versucht, meinen Kanal zu töten“. Welche Änderungen der Algorithmen für seinen Einbruch verantwortlich sein sollen, hat er allerdings nicht gesagt. Darüber dass einfach das Interesse an solchen, und im speziellen seinen, Videos nachgelassen hat, scheint er nicht nachgedacht zu haben.



Derzeit steht der Kanal bei etwa 49,7 Millionen Abonnenten, so dass es nicht mehr lange dauert bis er den Löschen-Button drücken muss. Ob e.r diesen Schritt wirklich geht, und auf einen zweistelligen Millionen-Betrag pro Jahr verzichtet, bleibt abzuwarten. Sehr gut denkbar ist es auch, dass es sich dabei nur um einen Marketing-Gag handelt, mit dem die Abo-Zahl nach oben gedrückt werden soll. Möglicherweise ist es aber auch ein Machtkampf mit YouTube, denn Kjellberg weiß genau, dass YouTuber mit einer so hohen Reichweite wie er, für die Plattform sehr wichtig sind.

YouTube hat sich schon zu dem Vorwurf geäußert, und hat klar gestellt dass es KEINE Änderung am Algorithmus gegeben hat, und die Gründe dann wohl doch eher beim Verhalten der Nutzer liegen, die vielleicht einfach genug von seinen Videos haben. Doch auch wenn Kjellberg seine Drohung wahr macht, wird man ihn so schnell nicht loswerden: Er wird zwar seinen Kanal löschen, aber auch weiterhin bei YouTube aktiv sein und etwas völlig neues beginnen. Was das sein wird, hat er noch nicht verraten.

[WinFuture]

UPDATE:
» Rekord: YouTuber PewDiePie erreicht 50 Millionen Abonnenten – und löscht seinen Kanal ?


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “PewDiePie: Erfolgreichster YouTuber droht YouTube mit der Löschung seines Kanals [Video]

  • Vielleicht hättet ihr noch erwähnen sollen, dass es einem Großteil der youtuber genauso wie pewdiepie geht. Einbrüche der Views um fast 40 Prozent quer durch alle Videotypen durch, also Vlogs, let’s plays etc. Liegt also eher nicht an einem geringer werdenden Interesse an den Videos von pewdiepie.
    Videos von pewdiepie sollte man außerdem immer mit einer guten Portion Ironie schauen.

  • Die Welt wird auch ohne ihn gut weiterleben. Jede Z-Promi show hat mal ein Ende.
    Wenn SEINE Abonnenten nicht mehr so viele videos anklicken liegt es wohl in erster Linie daran das das Interesse verloren gegangen ist.

  • So manchen YouTuber würde es nicht schaden mal wieder auf den Boden der Realität anzukommen. Die Qualität der Videos ist eh meist nur noch Bäh und dann protzen einige doch zu sehr mit Wohnungen, Autos, allgemein mit ihrem „Reichtum“ durch YouTube.

  • Wenn man sich damit beschäftigt weiß man das YouTube ständig Änderungen einbringt die vielen Usern Schaden, vor allem Künstlern die nicht täglich zwei-drei Videos hochladen können. Das Pewds sich dafür einsetzt das dies geändert wird, obwohl ihn das Problem (wie er selber sagt) weniger beeinflusst finde ich ne gute Sache.

    Btw. Man kann von Pewdiepie und seinen Videos halten was man will, aber wenn jemand viele Klicks hat und dadurch Geld verdient hat er das auch Verdient. Er unterhält die Menschen die seine Videos mögen, und das muss man akzeptieren. Manche Menschen hassen ihn einfach nur weil das andere auch tun und haben sich wahrscheinlich Nichtmal Videos von ihm angeschaut sondern nur solche blöden Artikel durchgelesen. Ich schau ihn nicht regelmäßig, aber ich finde ihn unterhaltsam und manche seiner Videos sind auf jeden Fall kreativer als dieser ApeCrime/Simon Dessue bullshit der mir auf meiner Startseite vorgesetzt wird. Aber auch hier muss ich akzeptieren das es eben Menschen gibt die sich sowas anschauen und davon unterhalten fühlen. Jedem das seine.

  • Die Youtuber sind auf die Plattform angewiesen, nicht andersherum. Das sieht man schon alleine daran, das er es sich gar nicht leisten kann Youtube komplett zu verlassen sondern „nur“ seinen einen Kanal löscht, gleichzeitig aber einen Neuen ankündigt.

    Das ist ganz alleine seine Entscheidung die er verantworten muss, nicht Youtube!

  • Schaut das Video ruhig mal zu Ende an, er führt da auch Statistiken auf, die offensichtlich im November Drops zeigen, die rein gar nichts mit Nutzerinteresse zu tun hat.

Kommentare sind geschlossen.