Chrome 40 ist da

chrome 

Google Chrome 40 ist fertig und steht für Windows, Linux, Mac sowie Android und iOS zur Verfügung. Mit dem Update ändert sich vor allem auf iOS an der Optik etwas. Laut Ankündigung gibt es hier nun ebenfalls Material Design.

Auf iOS wurden weiterhin Anpassungen für iOS 8 vorgenommen und der Support für größere Displays ergänzt. Die Versionsnummer lautet 40.0.2214.61. Das Update steht im App Store bereit.

Natürlich hat auch die hauseigene mobile Plattform von Google ein Update auf Chrome 40 erfahren. Hier ändert sich etwas an der Optik der Seiteninfo. Aus meiner Sicht hat es aber auch einen Nachteil. Bisher konnte man sich die Zertifikatsinfos anzeigen lassen. Dieses Feature ist nun verschwunden.

Screenshot_2015-01-21-23-04-32

 

Ebenfalls angepasst wurde das UI für die Content Settings.

Am Desktop selbst halten sich die Änderungen in Grenzen. Auf Windows und Linux hat sich der Infodialog für „Chrome app“ aktualisiert. In Fehlermeldungen soll es nun eine neue Uhr geben, wie es in den Release Notes heißt. Die Release Notes geben auch einen Überblick über die 62 Security Fixes, die es mit diesem Update gibt.

53.500 $ werden insgesamt an die Entdecker der Lücken ausgezahlt. Details zu einer Vielzahl hält Google unter Verschluss bis ein Großteil der Nutzer sowie ggf. auch Dritte, die zum Beispiel die gleiche Libary verwenden, auf die neue Version aktualisiert haben.

Die Updates sollten in den nächsten paar Tagen eingespielt werden, in der Regel automatisch.

Teile diesen Artikel: