YouTube Experiment: Channel Cards zeigen schnelle Infos über einen Kanal

youtube 

Mit kleinen aber stetigen Schritten nähert sich YouTube an Google+ an, zumindest wenn es um das Design der Web-Oberfläche geht. Ein aktuell laufendes Experiment soll den Nutzer mit einer Art QuickInfo schon vor dem Besuch eines Kanals einen kleinen Eindruck von dem geben was ihn erwartet.


Es ist in den großen Social Networks facebook, twitter und auch Google+ mittlerweile üblich den Nutzer schon vor dem Aufruf eines Profils per QuickInfo einige Informationen über die Person oder Seite zu geben. In den meisten Fällen wird dies per MouseOver mit einer Karten-ähnlichen Lösung angezeigt – auf dieses System setzt nun auch YouTube.

Hover Card

Fährt man mit der Maus über einen Link zu einem anderen YouTube-Kanal wird sofort eine „Channel Card“ angezeigt die bereits viele Informationen enthält: Das Kanalbild, die Beschreibung des Kanals, die Anzahl der Abonnenten und der eigene Status sowie die Möglichkeit diesen gleich von dort zu abonnieren sowie einen Link zur Google+ Seite – sofern vorhanden. In einigen Fällen wird auch noch das letzte hochgeladene Video angezeigt.

Die Box wurde wieder im modernen Card Style gehalten und wird an jeder beliebigen Stelle von YouTube angezeigt in der ein anderer Kanal verlinkt werden kann: Auf der Startseite, in der Suche, in den Kommentaren und auch in den ähnlichen Videos in der rechten Seitenleiste. Auch dies dürfte sicherlich die Anzahl der täglich abgeschlossenen Abos erhöhen.

So könnt ihr das neue Suggest testen:
Um diese Tests ebenfalls zu sehen, müsst ihr einfach nur einen Cookie in der Konsole des Browsers ändern. Öffnet dazu youtube.com und drückt dann auf STRG+SHIFT+J (Chrome) oder STRG+SHIFT+K (Firefox) und gebt folgendes ein:
document.cookie="VISITOR_INFO1_LIVE=0xJL6SMMUyE; path=/; domain=.youtube.com";window.location.reload();

YouTube Feeling Lucky

Wenn ihr an dem Experiment teilnehmt, habt ihr im übrigen auch den Feeling Lucky-Button wieder in eurer Oberfläche, der bereits vor drei Monaten in einem Test aufgetaucht ist – allerdings nun rechts statt links neben der Suchleiste. Ein Klick auf den Button erstellt anhand der Interessen des Nutzers, die wiederum auf den Suchanfragen und gesehenen und geliketen Videos basieren, eine dynamische Playlist und spielt diese ab.

Beide Experimente werden es in dieser oder eine abgewandelten Form wohl sehr wahrscheinlich in die offizielle Version von YouTube schaffen, da die Hover Cards mittlerweile zum Standard gehören und eine zufällige Playlist sicherlich nicht das schlechteste ist um die Nutzer länger auf der Webseite zu halten 😉

[Google OS]



Teile diesen Artikel: