Google Glass: Weitere technische Details zur Hardware

glass 

Vor knapp 2 Wochen wurden viele technische Details von Google Glass bekannt gegeben, hat dabei aber einige wichtige Punkte, wie etwa den verwendeten Prozessor, verschwiegen. Offiziell sind diese Daten immer noch nicht bekannt, aber ein glücklicher #ifihadglass-Gewinner konnte diese seinem Gerät nun doch entlocken.


Liam McLoughlin hat es geschafft, Glass mit einem Android Debug-System zu verbinden und konnte dadurch einige technische Daten der Brille herausfinden. Im Brillenbügel werkelt ein Zweikern-Prozessor (OMAP 4430), dessen Geschwindigkeit allerdings nicht herausgefunden werden konnte. Die Brille verfügt außerdem über 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, wovon mehr als 300 MB dauerhaft für die Hardware reserviert sind.

Dass die Brille Android einsetzt war bereits bekannt, bisher gab es aber nur Spekulationen über die verwendete Version. Auf der Brille von McLoughlin läuft laut seinen Messungen Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich. Interessanterweise kommt in der Brille der gleiche Chipsatz zum Einsatz, wie im Amazon Kindle Fire und dem Galaxy Nexus.

Google Glass

Hier noch einmal die vollständigen Spezifikationen:
Prozessor & RAM:
– Texas Instruments OMAP 4430 Zweikern-Prozessor
– 1 Gigabyte RAM (~300 MB für Hardwarezwecke belegt)

Display:
– So groß wie ein 25 Zoll-Display auf 2,5 Meter Entfernung
– Wahrscheinlich eine maximale Auflösung von 640 x 360 Pixel

Audio:
– Audio-Ausgabe mit Bone Conduction (Vibration des Schädelknochens)

Kamera:
– Fotos mit 5 Megapixel, Videos mit 720p

Verbindung:
– Wifi – 802.11b/g
– Bluetooth

Speicher:
– 16 GB Speicherplatz, davon 12 GB zur freien Verfügung
– wird ständig mit der Google Cloud synchronisiert

Batterie:
– Bei normaler Verwendung (Ohne Hangouts oder Videoaufzeichnung) hält der Akku 1 Tag
– Aufgeladen wird der Akku über ein normales USB-Ladegerät

[The Verge]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Glass: Weitere technische Details zur Hardware

Kommentare sind geschlossen.