Google-Suche für iOS: Verbesserte Spracherkennung & vorgelesene Antworten

search 

Googles Websuche ist mittlerweile das einzige noch verbliebene Google-Element, was auf dem iPhone vorinstalliert ist, konkurriert auf diesem Feld aber auch teilweise schon mit Siri. Jetzt hat Google die Such-App aktualisiert und bietet neben einer verbesserten Spracherkennung auch schnelle, vorgelesene Antworten an.


Spracherkennung für die Websuche in iOS ist mittlerweile nichts neues mehr, allerdings beschränkte sich diese bisher auf die Erkennung der gesprochenen Anfrage und der Weiterleitung auf die entsprechende Ergebnisseite. Mit dem neuesten Update versucht Google nun, die Fragen zu verstehen und direkt zu beantworten.

Die klassische Frage nach dem Wetter wird also nicht mehr nur von einer OneBox beantwortet, sondern von Google auch direkt nutzerfreundlich vorgelesen. Es sind alle Fragen möglich, auf die auch der Knowledge Graph eine Antwort in der klassischen Websuche eine Antwort liefern kann. Leider ist die Funktionalität aber nur auf das Internet beschränkt.

Während bei der Android-Version der App auch Aktionen am Smartphone oder Tablet direkt ausgeführt werden können, etwa das starten einer App, das schreiben einer SMS oder aktivieren des Weckers, ist dies bei dem iPhone nicht möglich. Doch trotz der eingeschränkten Möglichkeiten, ist die neue Websuche ein klarer erster Schuss von Google gegen Apples Assistentin Siri.

» Download Google Search App
» Ankündigung im Google-Blog


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 6 Kommentare zum Thema "Google-Suche für iOS: Verbesserte Spracherkennung & vorgelesene Antworten"

Kommentare sind geschlossen.