Google Chrome 18 bringt GPU-Beschleunigung für älter GPUs

chrome 

Mit der Freigabe von Chrome 18.0.1025.142 hat nun auch Chrome 18 den Stable-Channel erreicht. Die Version bringt für den Nutzer nur wenige Sichtbare Features mit. Sie bringt unter anderem aber die Hardwarebeschleunigung auf ältere PCs.

Diese wird dabei eigentlich wiederum per Software umgesetzt bringt dem Nutzer aber dennoch einige Vorteile mit. Vor allem Anwender von XP und Besitzer von älteren Grafikkarten können so in den Genuss von WebGL kommen. SwiftShader ist ein „software rasterizer“, der Google lizenziert von TransGaming zur Verfügung gestellt wird.

Sicherlich bringt diese Umsetzung in einer Software nicht die Leistung, die eine GPU ausspucken kann, aber dennoch kann der Nutzer so WebGL verwenden.

Weiterhin hat Google aber mit dem Update auch die Hardwarebeschleunigung für Canvas2D auf Windows und Mac aktiviert, wenn der Rechner dafür die Voraussetzungen erfüllt.

Ansonsten halten sich die Änderungen eigentlich in Grenzen. In den chrome://flags kann man das neue Design für die Einstellungen aktivieren, aber diese Version ist schon wieder etwas verwaltet. Im Trunk sowie in Chrome 19 wurde der Verlauf in die Einstellungen integriert und man kann auch wieder einzelne Abschnitte der Optionen direkt mit einem Link teilen. Das fehlt in Chrome 18 noch.

Außerdem hat man wie immer Sicherheitslücken geschlossen. Fünf Lücken davon sind als Medium, drei als High und eine als Low. Google zahlt 4000 Dollar an die Entdecker und noch einmal 8000 an Leute, die bei diesem Releasezyklus geholfen haben.

Die Chrome Version wird derzeit auch noch auf dem Beta-Channel ausgeteilt.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Chrome 18 bringt GPU-Beschleunigung für älter GPUs

  • Juhuuuuuu…..hoffe bald kommt das Update für Chrome OS und hoffentlich läuft das Internet dann noch flüssiger ^^

  • Hat sich irgendwas am Design geändert (abgesehen von einem helleren „Neuer-Tab“-Button)? Mir kommt die Farbgebung von Chrome irgendwie verändert vor, mag mich aber auch irren. Weiß jemand mehr?

Kommentare sind geschlossen.