Video-Editor mit neuen Features

youtube 

Der YouTube Video-Editor hat einige neue Features erhalten und einige Limits wurden aufgegeben. Neue Funktionen sollen auch für besser Videos sorgen.

Diese Änderungen gab es an bestehenden Features:

  • Übergänge zwischen einzelnen Videos können nun auch als crossfade, wipe oder slide gestaltet werden
  • Man kann seine Arbeit Zwischenspeichern und später weiter bearbeiten
  • Man kann nun bis zu 17 Videos einfügen (bisher 6)
  • Ausrichtung drehen
  • Shape Übergänge (heart, star, diamond, and Jack-O-Lantern for Halloween)
  • Audio Mixing (AudioSwap Musik mit dem Originalton gemischt)
  • Effekte (Helligkeit/Kontrast, schwarzweiß)
  • Neues Interface und Menü für mehrere gespeicherte Projekte

Neue Features gibt es zwei: Stabilizer und 3D.

Stabilizer soll verwackelte Aufnahmen stabilisieren und so die Qualität verbessern. Google hat hierzu VorherNacher Videos veröffentlicht. Das Video wird nun neu berechnet. Über einen Schieber kann man über „Effekte“ festlegen, wie stark das Video verwackelt ist. Es wird eine Vorschau gezeigt, die in Echtzeit erstellt wird. So kann man schon vorab sehen wie das Video ausschaut. Möchte man mehrere Videos zusammenfügen, ist das problemlos möglich, da die Effekte für jedes Video einzeln gelten.

3D hat einen eigenen Editor. Hier lassen sich Videos für das rechte und das linke Auge einfügen. Google prüft anschließend mithilfe der Tonspuren inwiefern die Videos synchron sind und nimmt ggf. Änderungen vor. An diesem Update haben laut Ankündigung sieben Entwickler sowie ein Designer gearbeitet. Google sei stolz darauf, dass man mit einem kleinen Team Funktionen entwickelt hat, die sehr vielen Nutzern weltweit helfen werden.

Teile diesen Artikel: