Export von Google Wave nun möglich

wave

Google bietet nun für Google Wave einen Export an. Der Service wird bekanntlich Ende des Jahres eingestellt, aber Google wird vorher noch ein Setup veröffentlichen mit dem man recht einfach seinen eigenen Wave-Server aufsetzen können soll. Nun bietet Google einen Export für Waves an.

Aktuell ist es aber nur wirklich sinnvoll, wenn man nur wenige Waves hat. Einen Bulk-Download gibt es noch nicht. Dies will Google aber bald anbietet. Einzelne Waves kann man über Export optional auch inklusive Anhang speichern. Google arbeitet weiterhin daran auch einen Export nach Google Docs möglich zu machen. Wie Google Wave gibt es auch bei Docs inzwischen die Echtzeitübertragung von einzelnen Zeichen und ermöglich so unter Umständen schnelleres Arbeiten.

Demnächst wird man auch Wave in a Box veröffentlichen. Wave in a Box umfasst die meisten Features von Google Wave und soll relativ leicht aufgesetzt werden können.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Export von Google Wave nun möglich

  • Hoffentlich gibts nach dem Release von Wave in a Box viele Wave Server die man benutzen kann. Ich bin auf das Wavelein angewiesen…

  • Auf wave in a box bin ich auch schon seehr gespannt!
    Ich hoffe ja dass dann viele foren auf wave umgestellt werden…
    je nach system anforderung werd ich mir auch ein wave in a box aufsetzen

Kommentare sind geschlossen.