Google soll an Konkurrenz für iPad arbeiten – Google Pad?

Google Pad
In den letzten Wochen gingen Bilder und Gerüchte umher, dass es demnächst ein Google Tablet geben wird. Ein erstes Design-Konzept ist im Februar aufgetaucht; Heute gibt es eine angebliche offizielle Bestätigung, die im Blog der New York Times abgedruckt wurde. Demnach sei ein entsprechendes Gerät bereits unterwegs.

Angeblich soll CEO Eric Schmidt bei einer Feier zu einigen Involvierten gesagt haben, dass ein Google Tablet kommt. Es sollen schon einige Gespräche mit Herstellern von Hardware gelaufen sein. HTC bietet sich als möglicher Hersteller des Tablets an, da diese in der Vergangenheit schon für Google das Nexus One sowie andere mobile Geräte entwickelt haben. Auch HP sei im Gespräch, da diese ein „Rivale“ zum iPad veröffentlichen wollen, welches auf Android läuft. Unter dem internen Decknamen „der Winzling“ soll das Tablet entwickelt werden, welches kleiner als das iPad ist.

Jedoch spricht man in Insiderkreisen schon von einem HTC-Gerät mit Android 2.1-Basis. Google Chrome OS als Option scheint wohl auch in Frage zu kommen, jedoch soll dies nur eine Option sein. Erstmal möchte Google das Chrome OS für Netbooks veröffentlichen, später sollte man auch Tablets damit ausstatten können.

Auch Nokia entwickelt an einem geheimen Tablet-Device. Die Jagd um das beste Tablet scheint also weiterzugehen…

Danke kroogl

Illustration: Gizmodo

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google soll an Konkurrenz für iPad arbeiten – Google Pad?

  • Tablets finde ich insgesamt echt genial. Aber das Tippen auf den Dingern muss ziemlich unangenehm sein. Ich hoffe Google kann das irgendwie lösen und zwei Stelzen (fast) unsichtbar einbauen.

    Ich glaub die Konkurrenz hat inzwischen gelernt und bietet Ersatzprodukte zu den Erfolgsgeschichten von apple.

Kommentare sind geschlossen.