Google veröffentlicht JavaScript-Werkzeuge als Open Source

Code (Labs)

Google hat eine Reihe von JavaScript-Werkzeuge als Open Source zur Verfügung gestellt. Die Tools hat man intern bei der Entwicklung von Google Maps, Google Mail und Google Docs verwendet. Die verschiedenen Tools heißen Closure Compiler, Closure Library, Closure Templates und Closure Inspector.

Der Compiler soll JavaScript-Code verfeinern und optimieren. Der Code wird dadurch auch bei langsamen Verbindungen schnell ausgeführt, weil unnützes entfernt und der Rest komprimiert wird. Der Closure Inspector hilft dabei verschleierten Code zu diagnostizieren und zu verbessern. Es handelt sich hier um eine Erweiterung für Firebug.

Closure Library ist Googles JavaScript-Bibliothek. Sie basiert auf den Standards und enthält Anwendungsservices und -komponenten und funktioniert in den unterschiedlichen Browsers. Mit den Closure Templates kann man das erstellen von HTML-Seiten automatisieren.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google veröffentlicht JavaScript-Werkzeuge als Open Source

  • Vor allem die Closure Templates sehen interessant aus, habe schon einige Zeit nach einer leichten Möglichkeit für Templates in JS gesucht.

    Die Closure Library sieht auch sehr umfassend aus, aber ein paar Anwendungsbeispiele mit Demos in den Docs, würde sie für Entwickler sicher zugänglicher machen.

    Sieht auf jeden fall sehr interessant aus das ganze, freue mich schon die mal an einem Projekt auszuprobieren.

    Erwähnenswert im Artikel wäre vielleicht noch, dass diese Sachen hauptsächlich in der 20% Zeit entwickelt wurden(hatte ich glaub ich bei heise so gelesen)

Kommentare sind geschlossen.