Google kauft Gizmo5

voice Gizmo

Wie bereits nach der Übernahme von AdMob wurde im Internet vermutet, dass Google auch Gizmo5, ein VoIP-Start-up, kaufen wird. Gestern gab Google den Kauf bekannt.

Details zum Preis sind nicht bekannt. Das Team von Gizmo5 wird bald in das Google Voice Team integriert. Google will so Gizmo5 Features in Google Voice bringen und verbessern. Bisherige Nutzer von Gizmo5 können den Service weiterhin nutzen. Neuanmeldungen sie wie bei vielen Übernahmen nicht mehr möglich. 

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google kauft Gizmo5

  • Gizmo5 ist wie Skype nur dass es auf das offene SIP-Protokoll setzt und im Vergleich zu anderen SIP-Clients auch die NAT-Firewall umgehen kann. Man kann es mit Asterisk nutzen und natürlich auch ins „Festnetz“ telefonieren. Ich bin gespannt ob aus Google Talk endlich eine nutzbarer SIP-Client wird und ob das Programm dadurch endlich etwas mehr Verbreitung findet …

  • Hat noch jemand eine google voice einladung? kann ich die auch annehmen als schweizer? Die androidapp kann man schon seit langer zeit schon downloaden…

  • Dir nützt eine Einladung zu Voice nichts, weil man es nur in den USA nutzen kann. Du brauchst eine Telefonnummer in den USA.

    Wenn du voice.google.com aufrufst kannst du eine beantragen, was dir aber nichts nützt.

Kommentare sind geschlossen.