Neues Google Docs Design ist online & Ordnerfreigabe

Docs

Google hat vor einiger Zeit angekündigt, dass es ein neues Design für die Startseite angekündigt. Google hat dieses nun online gestellt und gleichzeitig auch ein neues Feature veröffentlicht: Ordner freigeben.

Das neue Design lehnt sich an das Design vom Google Reader. Während man bisher eher Wert aufs Runde legte, ist nun auch bei Google Docs alles eckig. 

Hier das neue Design:

Während es bei Google bisher gelegentlich vorkam, dass ein neues Design vorerst nur auf Englisch zur Verfügung stand, gibt es dieses nun auch sofort auf Deutsch. 

Über die API war es bereits möglich einen ganzen Ordner mit anderen Nutzern zu teilen. Diese Freigabe ist nun auch ohne irgendwelche Programmierkenntnisse möglich. Wenn man einen Ordner aufruft klickt man auf Share this folder und lädt dann seine Kontakte ein. Diese bekommen automatisch Zugriff auf die Dateien im Ordner. 

Wie bei den Dateien kann man festlegen ob einer den Ordner und den Inhalt nur anschauen darf oder selbst einige Dateien hinzufügen kann und die Dateien ebenfalls bearbeiten darf. Es ist auch möglich die Berechtigung einer bestimmten Datei zu ändern. 

Google Docs

Entfernt man einen Mitarbeiter vom Ordner bekommt er auch die Berechtigung für die Dateien entzogen.

Derzeit kommt es noch vor, dass das alte Design angezeigt wird, insbesondere wenn der Offline-Modus verwendet wird. Die drei Anwendungen Text, Tabelle und Präsentation sind vom Redesign nicht betroffen. 

Wie findet ihr das neue Design?

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Neues Google Docs Design ist online & Ordnerfreigabe

  • Viel wichtiger wäre mit die Funktion gewesen, das man Dokumente direkt in einem Ordner anlegen kann. Bisher muss man ein neues Dokument erst anlegen, dann schließen und erst dann, kann man es einem Ordner zuordnen. Zurück zur neuen Funktion, nützlich, sehr nützlich wenn auch andere Dinge dringender gewesen wären. Oder habe ich da was übersehen?

  • Schade finde ich das jetzt so viel Text im UI ist. Beim alten waren viel mehr Symbole, was mir doch irgendwie besser gefiel.
    Aber wenn man diesen Kritikpunkt mal weglässt, ist es ein gutes Redesign.

  • Designtechnisch definitiv ein Rückschritt.

    Ich hätte mir gewünscht, dass man Ordner alleine mit Passwörter schützen kann… 🙁

  • Noch ein paar Icons und die Sache ist schön funktional. Am meisten hat mich die Upload-Funktion überrascht, da kann man jetzt mehrere Dateien gleichzeitig hochladen, das habe ich vermisst, da ich meine offline gesammelten Dokumente alle online absichern will…

  • Ich finde das Redesign gelungen. Besonders der erwähnte mehrfach Upload und das direkte Ablegen in Ordnern ist eine erhebliche Erleichterung.
    Des Weiteren finde ich dass das Handling mit den Ordnern vereinfacht wurde.

  • Wurde ja bereits alles gesagt. Ich finde es sehr gelungen. Eine Verschlüsselung einzelner Dokumente (mit Passwort zum Entschlüsseln halt) fehlt mir noch.

  • Das Design ist für Netbboks jetzt viel zu aufgebläht – die Ordneraufgaben nehmen dem Ordnerbaum unnötig viel Platz weg.

  • Ich muss sagen, die Änderung ist wirklich genial.

    Zuerst einmal wurde das Design Google Sites (und Google Reader) angepasst, was gut passt, besonders wegen der starken Verzahnung von Google Sites und Docs.

    Dann kam das Foldersharing dazu, und darauf hab ich schon EWIG gewartet. Normalerweise braucht man es zwar nicht, aber wenn man gerade in großen Teams sehr oft viele Dokumente teilt, ist das extrem nützlich und spart viel Aufwand.

    Zusätzlich noch sind die Ordner in der Sidebar links jetzt ausklappbar, ein Feature, das ewig auf der Warteliste stand (und welches wirklich gefehlt hat).

    Auf Google Apps ist das neue Design incl. Folder Sharing auch schon da (noch ein positiver Punkt: gleichzeitig für alle online).

    So viele gute Neuigkeiten auf einmal 🙂

  • Aber gehört das so, dass ALLE Ordner in der Sidebar sind? Auch die die eigentlich Unterordner sind? Das ist doch totaler Unsinn.
    edit: ok, hab jetzt nochmal alle in ihre ordner verschoben, jetz passts. Der hat wohl alle die in dritter Reihe waren, also Ordner, die in einem Ordner sind, die in einem Ordner sind, dann auf die oberste Ebene kopiert und sie links angezeigt.

  • Und noch was: unter „gespeicherte Suchanfragen“ können Suchen als Gadgets wie in iGoogle hinzugefügt werden.

    Und Ordner können auch öffentlich gemacht werden, der Inhalt wird dann als Liste angezeigt und kann von den Besuchern dann ebenfalls eingesehen werden.

    Ganz nebenbei kann man da auch eine andere Services-Bar erkennen:
    http://media.leoschabel.de/gdocs-public-folder.png

Kommentare sind geschlossen.