Street View: Jüngster Streit beigelegt – Liste jetzt auch mit Landkreisen

Street View

Der jüngste Streit zwischen dem Datenschützer von Hamburger Prof. Dr. Caspar und Google Deutschland ist beigelegt. Caspar sagte der dpa, dass der Fehler behoben sei. Man gehe von einem Ausreißer aus.

Caspar wurde aktiv, weil ein Auto in Rheinland-Pfalz in einer ländlichen Region gesehen worden war. Google versprach Mitte Juni, dass man bis zu zwei Monate im Voraus die Fahrten ankündigen würde.

Bis gestern Abend war auf der Infoseite aber noch von Juni und Juli die Rede. Dies wurde bereits gestern Abend geändert. Google hat heute morgen die Landkreise ergänzt.

Hier die aktuelle Liste:

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Street View: Jüngster Streit beigelegt – Liste jetzt auch mit Landkreisen

  • Ich bin mir sicher der Caspar wird das Onlinebringen der Bilder auch noch irgendwie verhindern, oder zumindest verzögern…

  • Juhu, meine Stadt ist dabei. Das hätte ich jetzt nicht gedacht. Bin mal gespannt… Freu mich schon wenn SV für Deutschland online geht…

  • merkwürdig finde ich immer das es in einigen Bundesländern extrem viele Landkreise gibt und in manschen garkeine nur ein paar Städte… wo ist da die gerechtigkeit^^

    Aber ich denke das wird ja sicherlich dann noch etwas später nachgeholt 🙂

  • Gibt es irgendwo eine Übersicht, auf der zu erkennen ist:

    – Wo Streetview schon war?
    – Welche Straßen bzw. Bereiche einer Stadt abgefilmt wuden?

  • Wie Google Street view nur mit Video
    bietet yellorBird an.

    http://leanderwattig.de/index.php/2009/08/03/yellowbird-wie-google-street-view-nur-mit-video/

    (sollte Link nicht erlaubt sein, bitte löschen)

    Das besondere an der sache ist, sie verwenden exakt die gleiche kamera wie Google, sprich die kamera die google zum anfang genutzt hat!

    Das heißt doch dann wohl, dass auch google in der lage war/ist, solch ein Video zu zeigen, indem man mitten im video in wirklich jede richtung das Geschene bewegen kann.

    Hat sich nun Google auf Fotos spezialisiert oder
    werden in Zukunft auch solche Videos zur Verfügung gestellt (als extras), in dem man im Video von Straße A nach Straße B das Geschene um 360° bewegen kann?
    Möglich ist es ja aufjedenfall, da sie dieselbe kamera besitzen 😉

Kommentare sind geschlossen.