Google fügt PingShot zu Feedburner hinzu

Feedburner

Google hat einen neuen Ping-Service bei Feedburner hinzugefügt. PingShot unterstützt das PubSubHubbub Protokoll.

Das PubSubHubbub Protokoll ist derzeit ein Entwurf. Es soll dazu dienen aus jedem RSS-/Atom-Feed einen Realtime Stream zu machen. Das Protokoll ist offen und wird nicht von nur einer Firma verwaltet.

Google hat jetzt die entsprechenden Änderungen an Feedburner vorgenommen und bietet PingShot optional an. Hierfür musste eine Google-Run Hub eingerichtet werden. Für die Publisher ist das sehr nützlich, da jeder Feed jetzt als Realtime Stream bereit steht.

PingShot muss man manuell aktivieren. Nachdem man sich bei Feedburner angemeldet hat, wählt man einen Feed aus und klickt dann auf Publicize. Hier aktiviert man dann PingShot.

» Ankündigung


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren

Teile diesen Artikel:

comment 5 Kommentare zum Thema "Google fügt PingShot zu Feedburner hinzu"

Kommentare sind geschlossen.