Google und der Firefox 3.5

Firefox

Die Entwickler haben jetzt offiziell den Firefox 3.5 freigegeben. Die neue Version 3.5 bringt einige Änderungen mit, die zum Beispiel Golem sehr schön aufgelistet hat. Doch wie kommt Google mit der neuen Version zurecht?

Die Google Dienste, wie Google Mail, Calendar, Google Docs oder der Google Reader, haben keine Probleme mit der neuen Version. Auch YouTube läuft problemlos. Etwas anderes hat man ja auch nicht erwartet. Während Nutzer der Google Toolbar, die mit Firefox 3.5 kompatible ist, getrost auf die neue Version umsteigen können, sollten Nutzer, die häufig Gears nutzen erst einmal warten. Gears ist zum Beispiel für den Offline Modus von Google Mail, Google Docs oder Google Calendar notwendig.

Obwohl den Entwickler schon recht früh gemeldet wurde, dass Gears mit dem Firefox 3.1 (jetzt 3.5) nicht arbeitet, haben es die Entwickler bis heute (Stand: 14:00 Uhr) nicht geschafft ein Update zu veröffentlichen. Allerdings wird es nicht mehr lange dauern, da ein Patch für den Bug als LGTM markiert wurde (LGTM bedeutet „Schaut für mich gut aus“). Ich gehe davon aus, dass in wenigen Tagen mit der Veröffentlichung von Gears 0.6 der Bug behoben wird.

Übrigens bietet Mozilla im Gegensatz zu anderen Major Updates sofort eine Updatemöglichkeit über den integrierten Updater an.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google und der Firefox 3.5

  • Ich finde Google Chrome immer noch besser,nicht nur gefühlt doppelt so schnell,auch der Start geht wesentlich schneller!Mozilla hat jedenfalls alles nachgemacht,Private Surfing(Inkognito),Plus,um einen neune Tab zu öffnen,…
    Doch auch nicht alles von Chrome!

  • @68508:
    Musst die Einstellungen wahrscheinlich erneut festlegen.
    Hab grad gemerkt, dass diese sich zurücksetzen.

  • Die neuen HTML5-Offline-Funktionen (die nun im FF implementiert wurden) sind dabei, Google Gears teilweise überflüssig zu machen. Und das ist auch gut so.

  • @68511:
    Gears ist OpenSource und Geolocation ist ein Vorschlag von Google gewesen und jetzt Teil von HTML 5

  • Was nach Macher? Wo Firefox 3.1 die erste Version raus kam gabst Google Chrome noch gar nicht außerdem baut Google Chrome auf Safari und Firefox auf also mal ganz still hier.

    Chrome wird von Google entwickelt, Firefox von Freiwilligen die damit kein Geld verdienen für die Arbeit und damit sogar noch eine besser Leistung abliefern als andre.

    Ihr seid Chrome mit euren 1% Marktanteil, und wir sind Gold mit unsern 40%

  • Chrome wurde seit 2006 entwickelt. Außerdem steckt hinter Chrome nicht nur Google sondern Chromium, wo jeder zu beitragen kann. Dass die Entwickler von Firefox kein Geld bekommen ist auch falsch. Zumindest die Hauptentwickler beziehen über 70% ihrer Einnahmen von Google.

    Sowohl Chromium als auch der Firefox sind OpenSource. Das heißt jeder darf Code vom anderen verwenden.

  • Richtig, habe nichts gegen Google Chrome würde sogar umsteigen wenn es RSS-Feed und Adblock gibt aber ich denke das wird in diesen Jahr nichts mehr.

  • Bei mir funktioniert der Google Reader nicht mehr richtig. Beim Durchblättern der Nachrichten friert der Browser ständig für ein paar Sekunden ein, während die CPU-Auslastung auf 100% hochschnellt. Bei Version 3.0 ist mir das nie passiert. Hat irgendjemand eine Idee, was der Grund für diesen Fehler sein könnte?

  • @Dingens
    Von der Google Notebook Extension gibt es eine modifizierte Version die funktioniert. Was dies betrifft finde ich das Erweiterungssystem vom FF eh etwas daneben. Meistens laufen die alten Extensions ohne Probleme und werden nur von der Versionskontrolle daran gehindert.

    War mir am neuen FF nicht gefällt ist das sich die Tabs deutlich langsamer und verzögerter schließen lassen – zumindest bei mir. Ich warte eigentlich nur noch darauf das es für Chrome mehr Erweiterungen gibt um komplett auf diesen umzusteigen.

  • Adwords funktioniert nicht mehr, man bekommt nur die Meldung, dass die neue Adwords-Oberfläche noch nicht für FF 3.5 angepasst wurde.

  • Bei mir wird GoogleMail nicht mehr geladen und ich bekomme nur in einem kleinen Fenster: „Fehler
    Einige Google Mail-Merkmale konnten nicht geladen werden.“

    Doof das. Sehr doof.

  • Ist wohl der Benutzer am Computer schuld und nicht Firefox, komisch das ich keinen einzigen Fehler habe.

  • @fettzen Auf so blöde Bemerkungen kann ich auch verzichten. Warum funktionierte dann Gmail bei mir unter FF 3.1 optimal?

  • Bevor ich auf Firefox 3.5 geupdatet habe (von der FF 3.1) funktionierte Gmail ja auch perfekt.

  • @68503:
    Hm ich find den schnellsten und innovativste Browser im Moment Opera 10. Mit Opera Unite ist der Browser echt extrem interessant geworden.
    Doch Firefox wird für mich immernoch numer one sein, da ich nicht auf die extrem gueten Addons für Webentwickler verzichten kann

  • @68532:
    Ja,wer auf File Sharing steht!
    Aber der Start dauert immer noch langsamer!Google Chrome ist mal etwas neues,so aufgeräumt!
    Sicher die wenigen add-ons stören,aber sonst für mich die Nummer 1!

Kommentare sind geschlossen.