YouTube: Versteckte Tags, Vorschläge bei AudioSwap und Abonnements

youtube 

Wie Google im YouTube Blog bekannt gibt, wurde die 38. Version von YouTube veröffentlicht. Diese Version bringt einige Änderungen und Verbesserungen.

Optionen für den Uploader: Mit einigen versteckten Optionen kann der Uploader nun Einfluss auf die Darstellung seiner Videos auf YouTube und in eingebunden Playern nehmen. Zur Zeit gibt es folgende vier Möglichkeiten:
yt:crop=16:9 (Zoomt auf den 16:9 Bereich, entfernt das die schwarzen Balken)
yt:stretch=16:9 (behebt anamorphen Inhalt indem das Video auf 16:9 skaliert wird)
yt:stretch=4:3 (behebt 720×480 Inhalte indem auf 4:3 skaliert wird)
yt:quality=high (spielt das Video automatisch in höherer Qualität ab, soweit vorhanden)

Will man die schwarzen Balken entfernen, fügt man yt:crop=16:9 in das Tags-Feld ein.

Wenn ein Video einen urheberrechtlich geschützten Song enthält, kann es sein, dass YouTube das Video stumm schaltet. Seit der letzten Veröffentlichung macht nun YouTube AudioSwap Vorschläge, die zum Video passen. Die Songs, die es bei AudioSwap gibt stehen entweder unter der CC-Lizenz oder Google hat die Rechte für den Song.

Solltet Ihr noch nichts abonniert haben, zeigt euch die Abonnements-Seite nun Vorschläge an.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “YouTube: Versteckte Tags, Vorschläge bei AudioSwap und Abonnements

  • Tolle Sache, gleich mal testen. Ergänzung zum Text von Pascal:

    Zitat:
    Just insert any of the hint tags below into the tags field of your video and voila!

    Klingt zu einfach, um wahr zu sein 😉

Kommentare sind geschlossen.