Google Kurzmeldungen II

Heute in den Kurzmeldungen: Street View in Griechenland gestoppt, Google bekommt in Japan wegen historischen Satellitenbildern Ärger und Mehmet Toprak „Googles unaufhaltsamer Abstieg“.

Eigentlich wollte Google seinen Dienst Street View auch auf Griechenland erweitern. Dafür waren einige Autos in Athen und anderen Städten gestartet um Fotos zu machen. Nun stoppten die Datenschutzbehörden diese Autos.

Weil historische Satellitenbildern die ehemaligen Wohngebiete der niederer Bevölkerungskasten zeigen droht Google nun in Japan Ärger. Dem Unternehmen wird Diskriminierung und Vorurteile vorgeworfen.

Der wiwo.de-Autor Mehmet Toprak hat einen recht interessanten Artikel veröffentlicht, wie er Google Zukunft sieht.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Kurzmeldungen II

  • Japan hat wohl noch viel beim Umgang mit der eigenen Geschichte zu lernen! Vielleicht sollten wir deutsche denen mal dabei helfen?

  • und wir deutsche gehen mit unserer geschichte gut – und vor allem verantwortungsvoll um? ich finde nicht.

  • Mit der Sache in Grichenland war es wohl eindeutig zu erwarten.. Grichenland ist ja für so etwas wohl bekannt das sie nicht leichtfertig mit Datenschutz umgehen (auch gut so) aber das in Japan versteh ich wirklich nicht, vielleicht haben die doch etwas zu verstecken?

Kommentare sind geschlossen.