bookmarks | Wissenswelten von der Keilschrift bis YouTube

Am Freitag hat in Hannover die „bookmarks | Wissenswelten von der Keilschrift bis YouTube“ Ausstellung eröffnet. Diese ist eine Kooperation der der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek (GWLB) und der Leibniz Universität Hannover entstanden

Die bookmarks widmet sich als erste Ausstellung weltweit dem Phänomen YouTube. Umrahmt wird die Ausstellung von den wertvollsten Büchern und Schriften der GWLB, die zu einem Großteil erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden. Durch die Gegenüberstellung von alten und neuen Wissensspeichern wird die Betrachtung eines Paradigmenwechsels in der Wissensproduktion möglich.

Sehr ausgeprägt ist die internetbasierte Wissenskultur um YouTube. YouTube hat sich sehr schnell zu einer selbstverständlichen kulturellen Praxis entwickelt.

Die Ausstellung hat noch bis zum 16. Februar geöffnet.

» Bookmarks 2009
» Weitere Infos

Teile diesen Artikel: