Reifenfabrik bei den Google Maps zensiert

Dunlop gepixelt
Na da hat wohl wieder jemand was zu verstecken…
Der Reifenhersteller Dunlop hat sein Werksgelände bei den Google Maps verpixeln lassen. Haben sie Angst dass die Konkurrenz sich die Lagergröße- und Kapazität ansehen und daraus wichtige Rückschlüsse ziehen könnte? Bei der immer höheren Detailgenauigkeit der Maps klingt das garnicht mehr so abwegig, aber ist trotzdem natürlich ein wenig merkwürdig.

Bisher wurden immer nur Staatsgebäude oder militärisch wichtige Objekte gepixelt, aber dass Privatfirmen sich auch von den Maps löschen lassen können ist mir neu. Oder arbeitet Dunlop in dieser Fabrik im Auftrag der Regierung? Man weiß es nicht, aber man hätte sich auch wirklich mehr Mühe mit der Pixelung geben können, auffälliger als so geht es ja fast garnicht mehr 😉

» Die gepixelte Fabrik…
» … und was sich unter den Pixeln verbirgt

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel: