Blogger.com schließt Blog wegen Buchübersetzung

Weil er eine tschechische Übersetzung des französischen Buches „L’Identité“ in seinem Blog gepostet hat, wurde einem Blogger aus Tschechien gleich der komplette Blog geschlossen und gelöscht. Google, bzw. Blogger.com reagierte damit umgehend, nachdem eine tschechisches Amt im Namen von Milan Kundera die sofortige Löschung forderte.

Die Reaktion des Amtes und die von Blogger.com finde ich im ersten Moment natürlich nachvollziehbar. Aber bei genauerer Betrachtung ist die Reaktion seitens Blogger.com doch sehr übertrieben. Es hätte auch gereicht wenn man dem User eine Forderung gestellt hätte den Beitrag innerhalb von 24 Stunden zu löschen, und dann eventuell nach dieser Frist das Posting selbst offline zu nehmen. Aber gleich den ganzen Blog zu löschen finde ich überzogen.

Ich hoffe mal für den Blogger das Blogger.com den Blog nur gesperrt und nicht komplett gelöscht hat. Denn so ein Blog, vor allem wenn man ihn schon lange Zeit geführt hat, kann ein richtiges Archiv und liebgewonnenes Tagebuch werden. Ich würde die Löschung meines Blogs jedenfalls nicht einfach so akzeptieren… Aber das kann mir ja hier zum Glück nicht passieren da ich den Server selbst betreibe 😉

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel: