Vergleich der Internet-Giganten

Tristan Louis hat in seinem Blog einen sehr ausführlichen Vergleich zwischen den 4 Internet-Riesen Google, Yahoo!, Microsoft und AOL aufgestellt. Er vergleicht unter anderem die verschiedenen Suchfunktionen, die verschiedenen Dienst-Angebote und alle zusätzlichen Extras die die Webseiten zu bieten haben.

Bei dem Vergleich schneidet Yahoo! knapp am besten ab, dicht gefolgt von Google, auf dem dritten Platz macht sich Microsoft breit, und das Schlusslicht bildet AOL.

Bis jetzt hat Google als einzigster im Test noch keine Audio-Suche zu bieten. Auch an einer eigenen Lexikon-Quelle fehlt es noch, und die Google Video-Suche sucht bisher nur in den Videos die auf die eigenen Server hochgeladen wurden. Dafür bietet es als einzigster Anbieter eine Suche in Katalogen und dem Usenet. Zumindest in dem Bereich dürften die anderen nicht nachziehen können, da Google das Usenet sicherlich nicht für andere Suchmaschinenbetreiber freigeben wird.

Im Bereich der weiteren Portal-Services fehlt bei Google noch ein Kalender und ein eigener Auktions-Service. Diese beiden Bereiche werden allerdings demnächst durch Google Base abgedeckt werden – damit wäre auch diese Liste komplett abgehakt. Ob mit dem Base-Service auch gleichzeitig ein Webhosting-Service gestartet wird ist bisher unbekannt, denkbar wäre es jedenfalls – der Speicherplatz könnte von dem des Google Mail-Services abgezogen werden.

Google wird in diesen Bereichen in nächster Zeit also ziemlich sicher nachrüsten. Weiterhin konzentrieren sich Google jedoch auch auf andere Bereiche die bisher noch von niemandem abgedeckt werden. Da wäre zum Beispiel Google TV zu nennen. Und auch Google Earth kennt bisher nur Konkurrenz von der NASA.
Eines ist sicher: Es werden noch viele weitere Services auf uns zu kommen – nicht nur von Google.


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Vergleich der Internet-Giganten

Kommentare sind geschlossen.