Google Maps Roundup: Test einer Bottom Bar, Anzeige der Distanz zum Ziel & Geschwindigkeitsbegrenzung bei der Navigation

maps 

Bei den Google Maps tut sich in den letzten Monaten einiges und vor allem die Android-App bekommt viele neue Funktionen und Features, die den Umfang der Möglichkeiten immer mehr erweitern. Immer wieder werden dabei auch Funktionen mit einer handvoll Nutzer getestet, die dann später wieder zurückgezogen oder für alle ausgerollt werden. Zur Zeit gibt es wieder eine ganze Reihe von Tests und Änderungen, sowohl bei der normalen Maps-App, der Beta-Version und auch der Version für Android Auto.

Bottom Bar & Neue Entdecken-Oberfläche

maps-explore-bottom-bar
Erst vor wenigen Tagen haben Googles Designer die Bottom Bar bei YouTube eingeführt, die bisher nur von Google+ und Google Photos bekannt gewesen ist. Jetzt testet man eine sehr ähnliche Leiste auch in den Google Maps, die vor allem bei der sehr minimalen Oberfläche einen großen Unterschied darstellen. In der Maps App wird eine leicht veränderte Version der Bottom Bar verwendet, die aber ebenfalls drei große Bereiche der Maps-App abdecken und diese ständig griffbereit haben.

maps-explore-screen

Die Bottom Bar wird in den Maps für die Explore-Funktion verwendet und zeigt aktuelle und personalisierte Informationen an. Der erste Bereich zeigt Orte und Plätze in der Nähe an, der zweite Bereich zeigt aktuelle Verkehrsmeldungen im eigenen Bereich an und bietet den Start des Fahrmodus an. Im dritten Tab werden Stationen und Bahnhöfe des ÖPNV in der Nähe angezeigt, inklusive der Abfahrzeiten und allen in den Maps zur Verfügung stehenden Informationen.

So Recht will die Leiste noch nicht in die Oberfläche der Maps passen, aber da die Designer nun schon am experimentieren sind, dürfte es wohl nicht mehr lange dauern bis die Leiste für alle Nutzer – wahrscheinlich in veränderter Form – ausgerollt wird.



Google Maps Beta zeigt Distanz zum Ziel

maps-beta-entfernung
In der vor einigen Tagen ausgerollten Beta-Version der Maps gibt es noch eine weitere kleine Änderung, die bisher noch nicht aufgefallen ist: Direkt in den Suchergebnissen wird nun angezeigt, wie weit entfernt der gefundene Ort vom eigenen Standort ist. Wer nicht ganz ortskundig ist, kann sich so sehr viel leichter zurecht finden und muss die Entfernung bis zum Ziel nicht mehr schätzen.

Erlaubte Höchstgeschwindigkeit bei Google Maps Auto

maps-auto-speed
Auch in der Maps-Version für Android Auto gibt es eine kleine Verbesserung, die sehr praktisch ist und die Maps in einem wichtigen Punkt mit einem klassischen Navi gleichziehen lässt: Die Maps zeigen nun am rechten unteren Rand die erlaubte Höchstgeschwindigkeit an – wenn diese Daten denn zur Verfügung stehen. Entdeckt wurde diese Funktion schon vor einigen Tagen im Quellcode, aber erst jetzt ist sie aktiviert worden. Ob die Anzeige auch in die anderen Versionen der Maps-App kommen werden, ist noch nicht bekannt.

[AndroidPolice #1, #2, #3]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *