Leak: Navigations-Buttons von Android N bekommen ein neues Design

nexus 

Mit der kommenden, noch unbenannten, Version von Android – Android N – wird es wieder viele neue Funktionen und natürlich auch Änderungen von bekannten Dingen geben. Mit der neuen Version scheint Google aber auch an altbewährten Dingen zu arbeiten, an denen in den letzten Jahren nicht gerüttelt wurde. Jetzt ist eine Grafik aufgetaucht, die ein neues Design für die Navigations-Buttons des Betriebssystems zeigen.


Während die meisten Android-Smartphones in den ersten Jahren noch über drei physische Tasten auf der Vorderseite verfügten, sind in letzter Zeit immer mehr Hersteller auf die Software-Lösung umgestiegen, die Google zuerst mit den Nexus-Smartphones eingeführt hat: Die drei auf dem Display eingeblendeten Software-Buttons mit ihrem simplen wie effektivem Design.

android n buttons

Obige Grafik zeigt die neue Version, die AndroidPolice nun zugespielt wurde und angeblich in der finalen Version des Betriebssystems Verwendung finden soll. Am auffälligsten ist erst einmal, dass die Buttons nun ausgefüllt sind und keine einfache Umrandung mehr darstellen. Dadurch stechen sie nun deutlich stärker hervor als bisher und sind dadurch in den laufenden Apps noch präsenter.

Zum Vergleich: Die aktuellen Buttons:
android buttons

Als zweites fällt der mittlere Button auf, der nun von vier farbigen Flächen umgeben ist – die an das Nexus-Logo erinnern. Bei einem Touch auf diesen Software-Button sollen sich diese bunten Flächen etwas bewegen und einen kleinen Effekt haben. Hält man den Button für längere Zeit gedrückt, breiten sich die Flächen horizontal über die gesamte Leiste aus. Eine zusätzliche Funktion scheint es derzeit aber noch nicht zu geben.



Ob diese Farben einzig und allein den Nexus-Smartphones vorbehalten sein werden oder auch auf anderen Geräten zum Einsatz kommen können ist noch nicht bekannt. Genau so wenig ist geklärt, ob diese neue Leiste tatsächlich verwendet wird oder ob es sich nur um einen Testlauf handelt. Zumindest die ausgefüllten Flächen wirken freundlicher als bisher und haben nun ein besseres Design.

Möglicherweise können sich hinter den Animationen aber auch neue Funktionen verstecken, die eine Art Bewegung des Buttons in verschiedene Richtungen erlauben. Vor allem im Hinblick auf die Freeform Windows könnte hier vielleicht eine Art Steuerung integriert werden, die verschiedene Anordnungen der Fenster erlaubt. AP spekuliert aber auch darüber, dass es sich einfach um nur eine Stärkung der Google-Marke handeln könnte, um sich etwas von den Geräten der anderen Hersteller abzuheben.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *