Google Drive Update: Farbige Ordner, Inline Uploads & Hinweise auf Backup und zukünftigen Assistenten

drive 

Seit wenigen Tagen wird wieder ein Update für die Google Drive-App für Android ausgerollt, die mit neuen Funktionen vollgepackt ist und den Komfort bei der Nutzung der App bzw. der Arbeit mit den hochgeladenen Dateien erhöhen kann. Die wohl wichtigste Verbesserung dürfte es sein, dass Ordner nun mit Farben versehen werden können und so völlig neue Möglichkeiten zur Organisation bieten. Aber auch unter der Haube gibt es viele Hinweise auf zukünftige Funktionen, die die Drive-App deutlich smarter machen sollen.

Inline Uploads

drive upload
Während des Uploads einer oder mehrere Dateien in das Drive wird der Fortschrittsbalken für diesen Prozess nun direkt in der Auflistung angezeigt. Die Datei wird direkt dort einsortiert wo sie sich später befinden wird, auch alphabetisch, und bekommt zusätzlich zu dem Balken auch die Information wie groß die Datei ist und wie viele MB bereits hochgeladen wurden. Bisher befanden sich diese Informationen nur als dauerhafte Benachrichtigung im Betriebssystem, was sich mittlerweile nicht mehr als ganz so komfortabel erweist.

Durch diese Funktion, die durchaus auch den Upload mehrerer Dateien gleichzeitig erlaubt, musste allerdings auch die Übersicht der gerade hochgeladenen Dateien weichen und ist nun komplett aus dem Menü verschwunden. Schade eigentlich, denn gerade beim Upload von vielen großen Dateien – was einige Zeit in Anspruch nehmen kann – kann man auch schnell mal den Überblick verlieren.

Farbige Ordner

drive folder color
In den Einstellungen jedes Ordners befindet sich nun die Möglichkeit, diesen mit einer Farbe zu versehen. Statt im üblichen Grau wird der Ordner dann in der vom Nutzer gewählten Farbe angezeigt und auch die Titelleiste ändert entsprechend ihre Farbe. Zur Auswahl stehen 20 verschiedene Farben, die so eine sehr viel bessere Organisation von Ordnern erlauben. So kann man sich etwa wichtige Ordner nun in Rot einfärben und alle anderen entsprechend in Grau belassen. Wirklich sehr praktisch.

Mit einem langen Druck auf die entsprechende Farbe im Menü kann man sich auch die offizielle Bezeichnung der Farbe einblenden lassen, die manchmal schon sehr abenteuerlich sind. Leider werden die Farben derzeit nur unter Android und noch nicht im Browser angezeigt, aber das dürfte sich (hoffentlich) auch bald ändern.

Neuer FAB-Button

drive fab
Der Upload-Button für neue Dateien, der die ganze Zeit am rechten unteren Rand platziert ist, bekommt mit dem Update ebenfalls eine neue Farbgebung. Statt wie bisher in Rot ist dieser nun in Blau gehalten. Befindet man sich in einem eingefärbten Ordner, verfärbt sich auch der FAB-Button entsprechend und signalisiert die Zugehörigkeit zu dem Ordner.



AndroidPolice hat die APK-Datei wie üblich auseinander genommen und hat viele Hinweise auf zukünftige Funktionen entdeckt, die aber natürlich nicht unbedingt umgesetzt werden müssen und auch jederzeit wieder entfernt werden könnten.

Hinweis: Vorgeschlagene Elemente

drive assistant 1
Das Drive soll bald einen Assistenten bekommen, der dem Nutzer dabei helfen soll interessante Dateien im eigenen Daten-Dschungel zu finden. Dem Nutzer dürften dabei wohl eine oder mehrere Dateien vorgeschlagen werden, die einfach durch einen Swipe zur Seite wieder entfernt werden können. Diese Ansicht sollte sich entweder in den Benachrichtigungen befinden oder direkt über der Auflistung der Dateien und Ordner platziert werden.

drive assistant

Die Vorschläge sollen auf viele Kriterieren basieren: Etwa eine Datei die man oftmals benutzt, die viele Kommentare bekommen hat, die von anderen Nutzern gerade erst geöffnet oder kommentiert wurde oder viele andere Dinge. Auch Dateien die einen Bezug zu einem anderen öfter genutzten Dokument haben, sollen hier auftauchen.

Hinweis: Pin Files

drive pin files
Die smarte Funktion hört aber nicht bei den Vorschläge auf: Der Assistent soll auch vorschlagen, Dateien anzupinnen und so Offline verfügbar zu machen. Wie das Drive eine mögliche Bearbeitung außer Haus feststellen möchte geht aus den Strings zwar nicht hervor, aber auch diese Funktion kann natürlich sehr praktisch sein.

Hinweis: Vollständiger Backup

drive backup
Das Drive könnte in Zukunft auch eine Backup-Funktion für das komplette Smartphone bekommen. Ob es sich dabei um die kompletten auf dem Smartphone gespeicherten Dateien des Nutzers oder tatsächlich um einen „vollständigen Backup“ handelt, geht leider nicht hervor. Wahrscheinlich handelt es sich einfach um ein Backup aller Dateien, ähnlich wie man es von der Photos-App mit allen Fotos kennt. Eine automatische Synchronisierung im Hintergrund, und mit WLAN-Verbindung, wäre dann aber natürlich vorausgesetzt.

Denkbar ist aber natürlich auch ein komplettes Backup, dass auch App-Daten und Einstellungen hochladen könnte. Gerade bei einem Smartphone-Wechsel oder einem Reset kann das sehr interessant werden.



Hinweis: Neue Verknüpfungen

drive links
Die Drive-App soll in Zukunft auch weitere Verknüpfungen auf dem Homescreen unterstützen und so etwa auch den Download- und Recent-Ordner direkt verlinken können. Das ganze kann dann natürlich auch wieder sehr gut für die neue in Android N entdeckte 3D-Touch-Funktion zum Einsatz kommen. Anders herum macht es wohl keinen Sinn, da der Nutzer wohl kaum 5 verschiedene Verknüpfungen für das Drive haben möchte.


Das Update auf die Version 2.4 wird seit Ende der Woche ausgerollt und sollte in den nächsten Tagen bei allen Nutzern angekommen sein. Wer nicht länger warten möchte und seine Ordner gleich einfärben möchte, kann sich die APK-Datei auch wie üblich bei APK Mirror herunterladen und direkt über die bestehende Version drüber installieren.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Drive Update: Farbige Ordner, Inline Uploads & Hinweise auf Backup und zukünftigen Assistenten

  • Farbige Ordner? Nein!!!
    Möglicherweise in der US-Version (was hierzulande total uninteressant ist), aber nicht in der deutschen. Ich habe die neue Version heute bekommen und kann dir versichern, dass es in den Ordner-Einstellungen keine Farbeinstellung gibt.
    Leider ist es nichts Neues, dass in diesem Blog ständig Falschmeldungen auftauchen.

Kommentare sind geschlossen.