Praktisch: Android N Preview unterstützt Audio-Wiedergabe in Mono

android 

Da Google die Android N Preview relativ kommentarlos veröffentlicht hat und keine vollständige Liste der Veränderungen zur Verfügung stellt, entdecken die Tester während der täglichen Nutzung immer wieder neue Features: In den Audio-Einstellungen von Android N gibt es nun einen neuen Punkt, der die Umstellung der Audioausgabe zwischen Mono und Stereo ermöglicht. Die Umstellung auf Mono kann in einigen Situationen tatsächlich sehr nützlich sein.


Eine ganze Reihe von Smartphones, vor allem die höherpreisigen, verfügen mittlerweile über Stereo-Lautsprecher und bieten dem Nutzer so eine deutlich bessere Soundqualität. Wer die Musik aber richtig genießen möchte, kommt um Kopfhörer nicht drumrum – die natürlich immer Stereo-Sound bieten. Doch es kann auch eine Reihe von Gründen geben, bei dem die Wiedergabe in Mono Vorteile bringen kann.

android mono

In den Einstellungen gibt es nun den neuen Menüpunkt, mit dem die Mono-Wiedergabe dauerhaft für das ganze Betriebssystem aktiviert werden kann. Eine temporäre Einstellung oder eine gezielte Einstellung für Kopfhörer oder das Smartphone ist zumindest in der Preview-Version nicht möglich. Aktiviert man den Menüpunkt, werden beide Seiten zusammen gelegt und werden gleichzeitig auf beiden Seiten der Kopfhörer abgespielt.

Sinnvoll ist das etwa dann, wenn man auf einem Ohr schlechter oder gar nicht mehr hört – und so vielleicht einige Teile eines Songs gar nicht hört. Auch im Straßenverkehr darf man nicht mit zwei Kopfhörern im Ohr fahren, einer ist aber erlaubt. Und auch im Alltag tragen einige Nutzer nur einen Knopf im Ohr, um sich nicht komplett von der Umwelt abzuschotten. Für diese Nutzer ist diese neue Option sinnvoll und kann durch den vermeintlich schlechteren Sound eine deutliche Verbesserung bringen.



Ein Großteil der Smartphone-Hersteller hat ein solches Mono-Feature schon seit langer Zeit in die angepassten Oberflächen und Betriebssysteme integriert, doch in Googles Android-Version ist der Punkt tatsächlich neu. Da sich bis zur finalen Version von Android N noch einiges ändern kann, lässt sich derzeit nicht sagen ob diese Funktion auch in der endgültigen Version enthalten sein wird. Da sie laut AndroidPolice aber sehr gut funktioniert, bei anderen Herstellern längst Standard ist und die oben angesprochenen Vorteile bietet, gibt es eigentlich keinen Grund diese wieder zu entfernen.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: