Google Play Books: Zitate & Notizen können jetzt direkt in ein Google-Dokument exportiert und gesammelt werden

books 

Was früher Klebezettel und Eselsohren in Büchern gewesen sind, sind heute digitale Notizen oder eine Sammlung von Zitaten in E-Books. Doch gerade wer lang und breit über ein Thema recherchieren möchte, kann dabei schon auf eine ganze Reihe von Notizen und herauskopierten Texten kommen, die allesamt aus dem Zusammenhang gerissen sind. Google Play Books möchte dies nun vereinfachen und hat seit dem letzten Update eine neue Funktion, mit der sich Texte mit nur einem Touch in ein Google Docs-Dokument kopieren und dort sammeln lassen.


Um ein Zitat oder eine etwas längere Textstelle zu sammeln und in das Dokument zu kopieren, geht man ganz einfach vor: Als erstes wird der gewünschte Text markiert, woraufhin sich direkt ein Overlay öffnet, das verschiedene bekannte Funktionen zum kopieren oder hervorheben anbietet. Ganz am Anfang der Liste findet sich nun aber ein neuer Button, mit dem sich die gesamte Textstelle auch extern sichern lässt. Nach einem Touch auf den Button hat man noch die Möglichkeit, einen kleinen Kommentar bzw. eine Notiz hinzuzufügen und schon ist das ganze direkt im Drive gespeichert. Es ist natürlich auch möglich, mehrere Textstellen zu speichern – sonst würde die Recherche wohl sehr schnell ändern – und diese werden alle in einem gemeinsamen Dokument gesammelt.

play books notes

Das fertig erstellte Dokument findet man dann im Drive-Ordner „Play Book Notes“, der für jedes Buch mit gespeicherten Inhalten eine eigene Datei enthält. In der Datei befinden sich dann alle benötigten Informationen, wie man auf dem folgenden Screenshot sehen kann:

google play books saved

Im oberen Bereich befindet sich erst einmal die Information über die Quelle der Notizen, inklusive einer Vorschau auf das Buchcover und einem Link zu Play Books, wo man das Buch wieder Öffnen bzw. erst einmal kaufen kann (wenn die Datei mit einer anderen Person geteilt wird). Anschließend gibt es dann noch eine Warnung, dass die Datei immer wieder automatisch von Play Books verändert werden kann und die hier vorgenommenen Änderungen über den Docs-Editor dann verloren gehen.



Schlussendlich kommen wir dann zur Auflistung der einzelnen Kopien und Notizen: Diese werden nach Kapitel sortiert angezeigt und nacheinander aufgelistet. Der kopierte Text ist farblich hervorgehoben und hebt sich dadurch sehr einfach von den darunter stehenden Notizen ab. Darunter befindet sich dann noch das Datum, an dem die Notiz gespeichert worden ist – allerdings ohne Uhrzeit. Auf der rechten Seite daneben ist dann noch einmal die Seitenzahl im Buch angegeben, die ebenfalls direkt auf das Buch verlinkt und so den Originalen Inhalt wieder aufrufen kann. Die kopierten Textstellen sind jeweils in der Farbe hinterlegt, die direkt in der Books-Oberfläche ausgewählt wird. Von hier aus kann ein Zitat oder eine Notiz auch wieder direkt gelöscht werden.

Um diese Funktion nutzen zu können, muss sie beim ersten mal in den Einstellungen der Play Books-App aktiviert werden: Dazu müsst ihr einfach nur den Menüpunkt „Save Notes, Highlights and Bookmarks in Google Drive“ aktivieren und könnt dort auch angeben, in welchem Ordner all die Kopien gespeichert werden sollen. Fertig. Wirklich ein sehr nützliches Feature 🙂

[Google Docs @ Google+]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Play Books: Zitate & Notizen können jetzt direkt in ein Google-Dokument exportiert und gesammelt werden

  • Denkt Ihr, es wird irgendwann mal eine Funktion geben, die es in Google Books ermöglichen wird, Themen für selbst hoch geladene Bücher zu erstellen ? Das ist echt nervig wenn alles in einer Kategorie ist. Es wäre gut wenn man zB die PDF Dateien von Magazinen oder so nicht mit den Kochbüchern und WIssenschaftsbüchern zusammen in einer Liste hätte.

Kommentare sind geschlossen.