Vertical Video Syndrome: YouTube-App kann jetzt auch Hochformat-Videos im Vollbild abspielen

youtube 

In den guten alten Zeiten, als Videos noch ausschließlich mit (Digital)kameras gedreht wurden, wäre wohl niemand auf die Idee gekommen die Aufnahme im Hochformat zu erstellen – doch mit der zunehmenden Verlagerung auf das Smartphone hat sich in den vergangen Jahren das „Vertical Video Syndrome“ auf den Videoplattformen breit gemacht. Nun haben die Entwickler bei YouTube endlich ein Erbarmen gehabt, und ermöglichen mit der neuesten Version der App nun auch das Abspielen von Hochformat-Videos im Vollbild.


Wenn man ein Video am Smartphone im Hochformat aufnimmt, und es dann auf dem gleichen oder einem anderen Smartphone wieder abspielt, mag ja alles gut sein. Aber spätestens wenn das Video dann zu YouTube oder einer anderen Videoplattform hochgeladen oder auf einen Fernseher gestreamt wird sieht man das Debakel: Das Video nimmt nur etwa ein Drittel des Platzes in Anspruch und Links und Rechts erscheinen dicke schwarze Balken. Fail.

youtube vertical video

Da YouTube aber bis heute voll ist mit solchen Amateur-Aufnahmen, und man diese auf einem Smartphone praktisch nicht vernünftig ansehen kann, hat die App nun ein neues Feature: Ab sofort lässt sich das Vollbild auch direkt im Hochformat aktivieren. Hat das Video dann ein solches unmögliches Format, wird es ganz ohne schwarze Balken angezeigt und sieht praktisch wieder so aus wie es der ursprüngliche Uploader aufgenommen hat. Bisher war es nicht möglich händisch zwischen der Vollbildansicht und der Detail-Ansicht umzuschalten, diese wurde einzig und allein durch die Drehung des Smartphones gewechselt und erlaubte eben nur den Vollbildmodus im Querformat.

Sicherlich gibt es auch einige wenige Situationen in denen Hochformat-Videos die bessere Wahl gewesen sind, aber diese sind eben äußerst selten. Nicht wenige Nutzer schauen sich ein Video in einem solchen Format gar nicht erst an – und das mit gutem Recht. Auf dem Desktop kann man zwar noch genügend erkennen, aber es macht eben einfach keinen Spaß. Bleibt nur zu hoffen, dass diese neue Funktion nicht eher das Gegenteil erreicht und dafür sorgt, dass die Nutzer weiterhin Videos in diesem Format aufnehmen. Da YouTube es ohnehin im richtigen Format abspielt, dürften sich die bisherigen Kandidaten noch weniger Gedanken um ihr ausgewähltes Format machen.



Das Update für die YouTube-App wird in den nächsten Tagen für alle Nutzer über den Play Store ausgerollt, kann aber bereits direkt bei APK Mirror heruntergeladen werden. Ob es eine solche Funktion auch auf dem Desktop geben wird, wo der Player ebenfalls einfach nur nach unten in die Länge gezogen werden müsste, bleibt abzuwarten. Aber möglicherweise würde man dann tatsächlich nur das Gegenteil erreichen…

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Vertical Video Syndrome: YouTube-App kann jetzt auch Hochformat-Videos im Vollbild abspielen

Kommentare sind geschlossen.