Kurios: Das erwartete Nexus 6-Smartphone darf nicht Nexus 6 heißen

nexus 

Schon seit langer Zeit gibt es wilde Spekulationen über einen möglichen Nachfolger des Nexus 5 Smartphone mit einem noch größeren Display unter der Bezeichnung Nexus 6. Nun scheint fest zu stehen, dass es das Nexus 6 wohl niemals geben wird – zumindest nicht unter dieser Bezeichnung. Laut Informationen von Phone Arena soll das Smartphone zwar tatsächlich existieren, von Google aber unter dem Markennnamen Nexus X herausgebracht werden. Grund ist eine mögliche Markenverletzung des Kinofilms Blade Runner.


Erscheinungstermine, technische Daten und HTC als möglicher Hersteller werden derzeit ständig in der Gerüchteküche immer wieder hochgekocht, was die Bezeichnung des nächstens Nexus-Smartphones bzw. Phablets angeht hat man nun aber zumindest halbwegs gesicherte Informationen. Mehrfach soll in den vergangenen Wochen der Name „Nexus X“ aufgetaucht sein, der wohl als Bezeichnung für das nächste Smartphone herhalten muss – was zuerst wieder Spekulationen um ein weiteres Tablet ausgelöst hat, dürfte sich nun als einfache Smartphone-Bezeichnung herausstellen.

Android for Chrome

Als Grund für die Nicht-Verwendung der Bezeichnung „Nexus 6“ wird vermutet, dass Google Rechts-Streitigkeiten mit den Erben des Autors Philip K. Dick aus dem Weg gehen möchte. In dessen Buch „Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“ und der Verfilmung „Blade Runner“ kommt nämlich exakt diese Bezeichnung ebenfalls vor. Pikanterweise tragen Androiden im Film diese Bezeichnung – was noch eine weitere Verknüpfung dieser beiden Namen ist. Ob die Erben tatsächlich schon bei Google angeklopft haben ist aber nicht bekannt.

Schon damals sollen sich die Erben über den Markennamen „Android“ bei Google beschwert haben, zu einer Klage ist es aber niemals gekommen. Offenbar möchte man bei Google aber nicht noch weiter Öl ins Feuer gießen und geht zumindest dieser möglichen Markenrechtsverletzung aus dem Weg. Ohnehin ist die Bezeichnung „X“ für ein Smartphone bei Google derzeit wohl sehr beliebt, denn auch das „Comeback-Smartphone“ von Motorola unter Googles Regie wurde auf die Bezeichnung Moto X getauft.


Ob es nun tatsächlich einen größeren Nachfolger des Nexus 5 geben wird, und wie dieses Modell genau bezeichnet wird, ist damit zwar immer noch nicht sicher gestellt, aber im Zuge dieser Berichte wurde auch wieder ein neues Erscheinungsdatum genannt: Es soll Ende Oktober/Anfang November in den USA auf den Markt kommen und damit pünktlich zum Weihnachtsgeschäft – und kurz nach der Vorstellung des iPhone 6 – in den Regalen stehen.

[WinFuture]



Teile diesen Artikel: