Google Analytics: Bots & Spider können jetzt ausgefiltert werden

analytics 

Im Internet treiben sich Unmengen von Bots herum, die Webseiten crawlen und in ihren Index aufnehmen – und dadurch natürlich auch die Besucherzahlen einer Webpräsenz verfälschen. Da Bots natürlich keine lohnenswerten Besucher sind, kann Google Analytics diese nun auch komplett aus den eigenen Zahlen herausfiltern und so tatsächlich nur die echten Besucher zählen.


Ob nun Suchmaschinen, Werbevermarkter, Social Networks oder einfache Ping-Tools – viele setzen auf Bots die das Internet durchforsten und dadurch in der Masse so manche Kennzahlen von Webseiten verfälschen können. Google Analytics konnte diese schon seit langer Zeit erkennen und deren Aufrufzahlen in einer eigenen Statistik anzeigen, aber dennoch wurden auch diese Aufrufe seit jeher in den globalen Zahlen mit angezeigt.

Google Analytics Bots Filter

Eine neue Option in den Einstellungen zu einem Analytics-Webseiten-Profil macht es nun möglich, alle bekannten Bots komplett auszuschließen und deren Seitenaufrufe gar nicht mehr zu verfolgen. Dabei können natürlich nur diese ausgeschlossen werden die Google bisher bekannt sind, aber das ist natürlich ein Großteil aller Bots und Spider im Netz. Ist die Option einmal aktiviert, werden auch die Zahlen aus der Vergangenheit noch einmal neu berechnet.

Die Aufrufe der Bots werden auch weiterhin im Hintergrund von Analytics getrackt, der Webmaster kann diese nur nicht mehr in der Oberfläche sehen. Deaktiviert man diese Option wieder, sind auch die Bot-Aufrufe aus der Vergangenheit wieder im Profil enthalten. Die Einstellung findet sich im jeweiligen Webseiten-Profil im Admin-Bereich.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: