Google Maps Pokemon-Challenge: Gewinner haben ihre Preise bekommen

maps 

Am 1. April diesen Jahres hatte Google die Pokemon-Challenge in den Google Maps gestartet und hatte damit wieder einmal ein sehr beliebtes Spiel als Aprilscherz im Programm. Da das Spiel natürlich einiges an Zeit beansprucht, hat man dieses noch weit über den 2. April hinaus laufen lassen. Anfang Mai wurde dann angekündigt, dass alle Gewinner des Spiels einen Preis bekommen – diese wurden nun verschickt.


Viele Spieler hielten die Pokemon-Challenge für einen netten Zeitvertreib und haben Stunden damit verbracht, alle 150 Pokemon auf der virtuellen Karte zu finden – und dies wollte Google nicht unbelohnt lassen. Also hatte man die erfolgreichen Spieler Anfang Mai gebeten, ihre Adresse zu hinterlassen, da man ihnen ein kleines Präsent zukommen lassen wolle. Aber worum es sich dabei handelt, hatte man vorher nicht bekannt gegeben.

Pokemon Master

Nun war die Begeisterung bei den Gewinnern natürlich groß und es gab wilde Spekulationen über den möglichen Preis, von dem sich viele natürlich Hardware in Form von neuen Smartphones oder Chromebooks versprochen haben – aber ganz so viel wollte sich Google diesen Gag dann wohl doch nicht kosten lassen. Stattdessen ist das Geschenk wesentlich kleiner ausgefallen, hat ihnen aber immerhin – zumindest auf dem Papier – einen offiziellen Job bei Google eingebracht.

In dem Paket befanden sich neben einem Glückwunschschreiben genau 10 Visitenkarte, die den Besitzer als offiziellen Pokmon Master bei Google auszeichnen – eine sehr verantwortungsvolle und wahrscheinlich hoch angesehene Position im Unternehmen 😉 Da es nur genau 10 Stück pro Person gab, sollte man mit diesen natürlich sparsam umgehen…

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: