Google stellt Nexus 5 und Android 4.4 vor

nexus 

Auf dem offiziellem Blog hat Google das Nexus 5 und Android 4.4 aka Kitkat vorgestellt. Bereits jetzt kann man das Nexus 5 über den Google Play Store ab 350€ plus Versand bestellen.

Wie erwartet hat Google gemeinsam mit LG entwickelt. Das Nexus 4 stammt ebenfalls von LG. Das Nexus 5 wird am nächsten Montag ausgeliefert und wird das erste Gerät mit Android 4.4 sein. Aber auch das Nexus 4, das Nexus 7 und das Nexus 10 bekommen das Update. Das Galaxy Nexus, welches jetzt ja auch wieder 2 Jahre alt ist, bekommt wie üblich das Update nicht mehr.

Galaxy S4 und HTC One in der Google Play Edition bekommen das Update in den kommenden Wochen. Die Nexus Geräte werden im laufe der nächsten Tage aktualisiert. Kitkat soll mehr Google zu Android bringen.

Aber auch Geräte mit weniger RAM sollen besser mit Android 4.4 zurecht kommen. So sollen 512 MB RAM ausreichen. Mein erstes Smartphone – das HTC Desire – hat 512 MB RAM, aber der interne Speicher dürfte wohl nicht mehr ausreichen.

Google hat es in der neuen Version auch einfacher gemacht, mit anderen Leuten in Kontakt zu treten, da Hangouts nun auch SMS unterstützt. Nach den mir vorliegenden Infos wird die SMS-Antwort nicht von Google verschickt, sondern vom Mobilfunkanbieter.

Android 4.4 bietet auf für Entwickler einiges Neues und Änderungen an APIs. Google Search lässt sich auf dem Nexus 5 nun auch vom Home Screen starten.
Weitere Infos gibt es auf der entsprechenden Site.

Das Nexus 5 entspricht den Spezifikationen, die bereits bekannt waren:

  • 4.95 Zoll Display 1920×1080 display (445 ppi)
  • 1,3 MP Front Facing Kamera
  • 8 MP Kamera mit optischen Bildstabilisator
  • 69.17×137.84×8.59 mm
  • 130g
  • CPU: Qualcomm Snapdragon™ 800, 2.26GHz
  • GPU: Adreno 330, 450MHz
  • LTE
  • Dual-band Wi-Fi (2.4G/5G) 802.11 a/b/g/n/ac
  • NFC (Android Beam)
  • Bluetooth 4.0

http://www.youtube.com/watch?v=hQ0XTJqFLIE

Die Lieferung der Nexus 5 soll am 4. November beginnen. Wenn man jetzt bestellt, soll es am 8. November verschickt werden.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google stellt Nexus 5 und Android 4.4 vor

  • „Das Galaxy Nexus, welches jetzt ja auch wieder 2 Jahre alt ist, bekommt wie üblich das Update nicht mehr.“

    „wie üblich“ ist Blödsinn. Mir war nicht im geringsten klar, dass ich für mein Nexus, dass ich vor einem Jahr gekauft habe, schon 12 Monate später keine Updates mehr erhalte – und zwar nicht, weil die Hardware das nicht mitmacht, sondern einfach, weil Google das so will. Vielen Dank. Der einzige Grund für mich, ein Nexus zu kaufen, war gerade, dass ich Sicherheit bei den Updates habe. In anderen Foren habe ich sogar von Usern gelesen, die ihr Galaxy Nexus noch im Februar (mit „Built date“ 1/2013) gekauft haben, und nun nach WENIGER als einem Jahr schon kein Betriebssystem-Update mehr bekommen. Ich finde nicht, dass man dieses Verhalten von Google mit „wie üblich“ angemessen beschreibt.

Kommentare sind geschlossen.