Google gDay with MATE: Google durchsucht das Web von morgen

Google gDay
Nachdem Google bereits in der Lage ist, Webseiten innerhalb von Minuten in den Index aufzunehmen und nicht mehr weit davon entfernt ist einen Live-Index zu besitzen, ist man in Australien jetzt schon einen Schritt weiter: Mit Google gDay kann entweder das ganze Internet, nur australische Seiten oder nur Webseiten von morgen durchsucht werden.

Google gDay
Um das Web von morgen zu durchsuchen, müsst ihr nur Google Australia aufrufen und die entsprechende Option unter dem Suchfeld einstellen. Darauf hin erstellt Google einen Index, wie er voraussichtlich am nächsten Tag aussehen wird. Das ganze setzt auf die von Google entwickelte MATE (Machine Automated Temporal Extrapolation)-Technologie und scheint schon ganz gut zu funktionieren.

Google beschreibt das ganze wie eine Art Wettervorhersage. News-Seiten und Blogs werden ausführlich analysiert, die Themenbreite gescannt und darauf hin entschieden welches Medium darüber am morgigen Tag schreiben/berichten könnte. Anhand des Schreibstils, des Informationsgehalts und einigen weiteren Informationen wird dann der komplette Artikel erstellt und in das Template der Webseite eingefügt.

Da muss die Konkurrenz erst einmal mithalten…

» Google gDay with MATE
» Liste der 1. April-Google-Dienste

Natürlich handelt es sich dabei um Googles ersten Aprilscherz 2008 😉

[News.com.au, thx to: Dr. House]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google gDay with MATE: Google durchsucht das Web von morgen

Kommentare sind geschlossen.