Android Auto: So könnt ihr jetzt schnell euren Parkplatz in Google Maps speichern – wo steht mein Auto?

android 

Für viele Nutzer von Android Auto dürfte die Google Maps Navigation zu den wichtigsten Apps auf der Infotainment-Plattform gehören. Denn die Navigation führt sie auf dem besten Weg zum gewünschten Ziel, aber damit ist die Arbeit der App in einigen Fällen vielleicht noch gar nicht getan. Denn seit einiger Zeit bietet die Google Maps Navigation auch in Android Auto die Möglichkeit, den Parkplatz zu speichern.


google maps parkplatz

Google Maps verfügt schon seit mehreren Jahren über eine Funktion zum Speichern des Parkplatzes, die wir euch bereits vor einigen Tagen ausführlich vorgestellt haben. Mit dieser Funktion wird die aktuelle Position als Parkplatz gespeichert und kann mit einigen weiteren Informationen versehen werden, um das Fahrzeug später einfacher zu finden. Wer an das Speichern denkt, kann sich den Weg zurück zum Fahrzeug erleichtern.

Lange Zeit war diese Funktion nur nur über das Smartphone zugänglich und ausgerechnet in Android Auto, wo man es häufigsten benötigen würde, nicht verfügbar. Zu Beginn dieses Jahres hat sich das mit einem Update der Google Maps-App glücklicherweise endlich geändert, denn jetzt haben Nutzer nach dem Ende der Navigation die Möglichkeit, den Parkplatz in nur einem Schritt zu speichern. Dafür muss einfach nur ein Schalter umgelegt werden, der nach Erreichen des Fahrziels eingeblendet wird.

Das ist gleichzeitig eine visuell deutliche Erinnerung an die Parkplatz-Funktion, sodass diese nicht vergessen werden kann. Denn bisher war es so, dass man aus dem Fahrzeug ausgestiegen ist und erst anschließend den Parkplatz mit der Smartphone-Version der App speichern konnte. Es ist nachvollziehbar, warum das viele Menschen vergessen haben könnten.




google maps android auto parkplatz speichern

Ein praktisches Update, das aber sicherlich noch Verbessungspotenzial besitzt. Denn das Parkplatz-Speichern wird an die Navigation gekoppelt. Wer nicht navigiert, bekommt es somit nicht angeboten. Gleiches gilt für ein Weiterfahren nach dem Ende der Navigation, wenn die Parkplatzsuche beginnt. Eine optionale automatische Speicherung bei Verlassen des Fahrzeugs wäre sicherlich sinnvoll und könnte dabei helfen, nie wieder einen Parkplatz zu vergessen.

Eventuell müsste man das in der vollständigen Automatik auch gar nicht als Parkplatz ablegen, sondern könnte das Auto im Zuge des Mein Gerät finden-Neustarts einfach als „Gerät“ ansehen, dessen letzte Position gespeichert ist. Das könnte sowohl mit Android Auto über den letzten bekannten Standort als auch bei Android Automotive mit einigen technischen Kniffen mit dem Live-Standort funktionieren. Vermutlich wird man das Feature nach dieser ersten Integration weiter ausbauen.

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket