Android: Google Assistant auf Samsung Bixby-Button? Assistant & Play Store sollen deutlich sichtbarer werden

samsung 

Samsung ist seit sehr vielen Jahren der weltweit größte Smartphone-Hersteller und somit Googles wichtigster Android-Partner. Allerdings weiß Samsung die eigene Position auch schon sehr lange dafür zu nutzen, eigene Apps und Plattformen zu etablieren – so wie etwa Bixby oder den Galaxy Store. Laut einem Bericht könnte Samsung diese Bemühungen aber bald zurückfahren, denn Google will sich mehr Sichtbarkeit für die eigenen Produkte erkaufen.


Jeder Smartphone-Hersteller kann Googles Betriebssystem Android kostenlos verwenden und auf seinen Geräten zum Einsatz bringen, muss sich für die Google-Lizenz aber an eine ganze Reihe von Vorgraben halten. Wer die Google-Lizenz möchte, mit der es Zugriff auf den Play Store und die Play Services gibt, der muss auch ein ganzes Paket weiterer Apps vorinstallieren und sich an eine umfangreiche Liste von Bestimmungen rund um die Hardware halten.

samsung android logo

Es ist erst kürzlich wieder bekannt geworden, dass Google auch im vergangenen Jahr viele Milliarden Dollar an Apple gezahlt hat, um die Standard-Suchmaschine auf dem iPhone zu bleiben. Das dürfte auch bei Samsung Begehrlichkeiten geweckt haben und so soll es nun Verhandlungen im finalen Stadium geben, dass sowohl der Google Assistant als auch der Google Play Store mehr Sichtbarkeit auf den Galaxy-Smartphones erhalten sollen.

Die Details sind völlig unklar, denn schon jetzt sind natürlich beide Google-Apps vorinstalliert und sehr leicht zu erreichen. Gut möglich, dass der Google Assistant standardmäßig auf den Bixby-Button wandert und / oder der Galaxy Store vom Homescreen verschwindet. Details sollen, falls die Verhandlungen bis dahin abgeschlossen sind, beim großen Samsung Unpacked-Event in der kommenden Woche angekündigt und vielleicht schon mit der neuen Note-Serie umgesetzt werden.

Für Samsung geht es vor allem darum, neue Einnahmequelle zu finden, die bei Summen in Apple-Höhe einen gewaltigen Einfluss hätten und sicherlich den Verlust von Bixby und dem Galaxy Store verschmerzbar macht. Beide Produkte sollen aber laut den Informationen fortgesetzt werden können, nur eben mit geringerer Sichtbarkeit.

» Stadia: Mobil zocken auf dem Smartphone – Googles Spieleplattform lässt sich nun mit Mobilen Daten nutzen


Globale Infrastruktur: Google verkündet den Bau eines eigenen Unterseekabel zwischen USA & Europa (Video)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android: Google Assistant auf Samsung Bixby-Button? Assistant & Play Store sollen deutlich sichtbarer werden"

  • Es muss doch irgendwie zu erreichen sein, dass man Samsung dazu bringt, Bixby deaktivierbar oder noch besser deinstallierbar zu machen.
    Unter dem neuesten Android auf den aktuellsten Telefonen wie dem Galaxy S10 kann man Bixby nicht mal mehr alle Berechtigungen entziehen. Das ist kaum an Dreistigkeit zu überbieten.
    Vielleicht machen genug mit, da Druck aufzubauen? Überall öffentlich kritisieren, in allen Stores alle Bixby Komponenten am niedrigsten bewerten, … ?

Kommentare sind geschlossen.