Wo ist mein Smartphone? So lässt sich ein verlorenes Smartphone mit Google leicht finden, sperren & sichern

google 

Viele Menschen haben heute ihr gesamtes digitales Leben auf dem Smartphone gespeichert bzw. können über das smarte Gerät auf alle in der Cloud gesicherten Daten zugreifen. Umso ärgerlicher ist es, wenn das Smartphone verloren geht oder gar gestohlen wurde, denn dann sind nicht nur viele Daten weg, sondern potenziell auch in fremden Händen. Sollte es einmal zu diesem Fall kommen, könnt ihr euch sehr leicht mit einem sehr wichtigen Google-Produkt behelfen. Außerdem möchte Google die Android-Updates mal wieder revolutionieren.


Spätestens wenn das Android-Smartphone einmal verloren geht, wird einem bewusst, wie viele Daten auf diesem Gerät gespeichert sind. Während vor einigen Jahren nur Telefonnummer oder SMS verloren waren, sind es heute potenziell alle Fotos, viele Erinnerungen, Zugänge zu vielen sensiblen Plattformen wie dem Onlinebanking und vieles mehr. Nutzt man dann auch noch Dienste wie Google Pay & Co. wird es noch dringlicher und problematischer. In vielen Dingen kann das Cloud-Backup helfen, aber eben nicht bei allem.

Navigation map

Amazon Black Friday-Woche: Viele Echo-Geräte, Fire TV & Tablets reduziert; So nutzt ihr die Google-Dienste

Es gibt viele Apps im Play Store, die dem Nutzer versprechen, das Smartphone widerzufinden oder aus der Ferne zu steuern, wenn es verloren gegangen ist. Das mag in den meisten Fällen auch tatsächlich funktionieren, setzt aber natürlich voraus, dass die App VOR dem Verlust installiert wurde. Bevor ein solcher Verlust zum ersten Mal eintritt, dürften sich darum aber nur die wenigsten Nutzer Gedanken machen oder die Apps auch irgendwann wieder entfernen, weil es ja sowieso nicht verloren geht. Das kann sich schnell rächen.

android smartphone finden websuche

Google bietet über die Play Services, die auf jedem Smartphone mit Play Store-Zugang zu finden sind, eine Plattform an, mit der sich Android-Smartphones orten und teilweise fernsteuern lassen. Diese Plattform steht ohne vorherige Installation zur Verfügung und ist somit sehr oft die einzige und letzte Lösung. Gebt dazu einfach Wo ist mein Smartphone? oder auch nur „Smartphone finden“ oder einen ähnlichen Suchbegriff ein. Anschließend dauert es wenige Sekunden und ihr seht den Standort des zuletzt verwendeten Smartphones.



android smartphone finden

Dieses Gadget in der Websuche bietet schon einige Funktionen, mit einem Klick auf die Karte gelangt ihr in die Vollversion der Web-App, die ihr auf obigem Screenshot sehen könnt. Sie lässt sich natürlich auch direkt über die URL google.de/android/find aufrufen, aber weil man sie hoffentlich nicht so häufig benötigt, geht es über die Websuche sehr viel leichter.

In dieser Web-App habt ihr nun einige Möglichkeiten, mit dem Smartphone zu interagieren. Als Erstes seht ihr den so exakt wie möglich ermittelten Standort des Geräts inklusive einer Zeitangabe, wann es zuletzt „gesehen“ wurde. In den zusätzlichen Informationen könnt ihr außerdem auch die IMEI abrufen, die euch bei einem möglichen Diebstahl weiterhelfen kann. Außerdem ist zu sehen, mit welchem Netzwerk das Smartphone aktuell verbunden ist und wie es um den Akkustand bestellt ist. Zusätzlich seht ihr ein Vorschaubild des Smartphones sowie die Modellbezeichnung, die an dieser Stelle auch bei Bedarf geändert werden kann.

Smartphone klingeln lassen
Sollte sich das Smartphone nun laut der App in unmittelbarer Nähe befinden, könnt ihr es nun mit einem Klick auf KLINGELN LASSEN sehr laut läuten lassen. Das Smartphone wird direkt mit voller Lautstärke und dem standardmäßig für Anrufe eingestellten Klingelton läuten – und das für eine Dauer von fünf Minuten. Abschalten lässt es sich nur direkt am Smartphone, aber nicht über die Web-App. Das funktioniert sinnvollerweise auch dann, wenn das Smartphone auf Lautlos gestellt wurde, sodass ihr über einen normalen Anruf keine Chance hättet.

Das Smartphone sperren
Sollte sich herausstellen, dass das Smartphone sich nicht in eurer Nähe befindet und ihr es wahrscheinlich verloren habt, könnt ihr es direkt über die Web-App sperren lassen. Klickt dazu auf GERÄT SPERREN und schon folgt ein kleiner Assistent. Das Smartphone wird anschließend gesperrt und lässt sich auch nicht mehr über das normale Lockscreen-Verfahren entsperren. Außerdem wird das Smartphone aus dem Google-Konto ausgeloggt und es lässt sich eine Nachricht auf dem Sperrbildschirm anzeigen.

In der Nachricht könntet ihr etwa Kontaktdaten hereinschreiben und darauf hoffen, dass das Smartphone von einem ehrlichen Mitbürger gefunden wird. Auch nach der Sperre lässt sich das Gerät weiterhin orten. Wenn ihr das Smartphone wieder zurückbekommen solltet, könnt ihr es über den Code wieder entsperren und auch wieder in das Google-Konto einloggen, so als wenn nie etwas gewesen wäre.



amazon music aktion

Alle Daten löschen
Wenn ihr der Wahrheit ins Auge sehen müsst, dass das Smartphone wahrscheinlich gestohlen wurde und ihr es nicht zurückerhalten werdet, könnt ihr mit einem Klick auf den Button DATEN VON GERÄT LÖSCHEN alle Daten löschen. Das ist der einzige Punkt, den ich verständlicherweise nicht ausprobiert habe, aber laut der Beschreibung werden ALLE Daten gelöscht – und das vollständig und unwiderruflich. Anschließend lässt sich das Smartphone auch nicht mehr orten.

Sämtliche Daten werden unwiderruflich von diesem Gerät gelöscht. Anschließend kannst du es nicht mehr orten.
Wenn dein Gerät offline ist, beginnt das Löschen der Daten auf dem Gerät, sobald es wieder online ist.

Eine vorherige Datenübertragung ist nicht möglich, sodass ihr hoffentlich schon zuvor stets für Backups gesorgt habt, die vielen Cloud-Synchronisierungen verwendet oder vielleicht einfach gar keine wichtigen Daten auf dem Gerät gespeichert habt.


Bei allen Aktionen ist übrigens zu beachten, dass auf dem Smartphone selbst eine Meldung eingeblendet wird. Selbst wenn das Smartphone nur über die Websuche gesucht wurde, erscheint auf dem Display die Benachrichtigung „Dieses Gerät wurde gefunden“. Es gehört sich zwar nicht, aber beachtet das einfach, falls ihr das Gerät einer anderen Person ohne ihr wissen sucht, deren Zugangsdaten ihr besitzt. Ich erwähne es nur der Vollständigkeit halber.

Siehe auch
» Android: Google braucht Hilfe – die Suchfunktion des Play Stores ist offenbar eine unlösbare Mammutaufgabe

» Google Maps: 120 Millionen Local Guides sorgen für Ordnung – Freiwillige Helfer sind das Erfolgsgeheimnis


Amazon Black Friday-Woche: Viele Echo-Geräte, Fire TV & Tablets reduziert; So nutzt ihr die Google-Dienste

amazon black friday logo


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.