Jahresrückblick: Google Ventures hat sich im Jahr 2015 für 2,4 Milliarden Dollar an 39 Unternehmen beteiligt

google 

Die meisten Übernahmen im Alphabet-Universum werden von Google durchgeführt und die entsprechenden Unternehmen und Technologien in die eigenen Projekte integriert. Doch seit vielen Jahren betreibt man mit Google Ventures auch ein Investment-Unternehmen, dass vor allem als Geldgeber für Unternehmen und Projekte fungiert und so vielen aufstrebenden Start-Ups erst ihre Arbeit ermöglicht. Normalerweise werden diese Investments nichts groß publiziert, in einem Jahresrückblick listet man nun aber alle diesjährigen Beteiligungen auf.


Im Gesamten hat Google Ventures sich im Jahr 2015 bisher an 39 Unternehmen beteiligt und hat dafür 2,4 Milliarden Dollar auf den Tisch gelegt. Im vergangenen Jahr kam man deutlich günstiger über die Runden, denn 2014 hatte man nur 1,6 Milliarden Dollar ausgegeben und hat damit 57 Unternehmen angeschoben. Doch natürlich dreht es sich bei Ventures nicht unbedingt nur um den erwarteten Gewinn, sondern vor allem auch um Innovationen und dem Voranbringen von interessanten und aufstrebenden Unternehmen.

google ventures unternehmen

Obiges Bild zeigt alle 39 Unternehmen an denen man sich in diesem Jahr beteiligt hat, inklusive einer kleinen Zeitleiste. Einige sind mehr andere eher weniger bekannt, aber alle haben gemeinsam dass sie Geld von Google erhalten haben, um ihr Geschäft anzuschieben – und Google Ventures ist im Gegenzug an den zukünftigen Erfolgen beteiligt. Die Beteiligungen wurden auch noch einmal nach Branchen aufgelistet, wobei interessanterweise der mobile Bereich komplett fehlt und in diesem Jahr nicht einmal mehr erwähnt wird. Offenbar gab es in diesem Bereich also keine großen Innovationen oder die interessanten Unternehmen wurden direkt von Google übernommen.

google ventures statistik

Obige Statistik zeigt, dass man vor allem das Thema Gesundheit und Forschung in den Vordergrund gestellt hat, denn ganze 31% des Budgets sind dafür drauf gegangen. Danach folgen die Angebote für private Nutzer und kurz danach die Angebote für Unternehmenskunden. Die Bereiche der großen Datenverarbeitung, Maschinen und Robotik hat es gerade noch so mit einem Anteil von 13% in die Statistik geschafft.

» Google Ventures: Year in Review



Teile diesen Artikel: