Google-Doodle: 100. Geburtstag von Albert Camus

Google-Doodle: Albert Camus
Heute hätte der französische Schriftsteller Albert Camus seinen 100. Geburtstag gefeiert, was Google auf einigen lokalen Webseiten, darunter die Schweiz, mit einem animierten Doodle feiert.


Camus, ursprünglich im französischen Teil Algeriens geboren, war einer der bedeutendsten französischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts und starb mit nur 46 Jahren in seiner Wahlheimat Frankreich. Das Doodle symbolisiert sein Werk „Der Mythos des Sisyphos“ in dem ein Mensch dazu verdammt ist, ständig einen Stein einen Berg hinauf zu rollen.

In dem philosophischen Essay Der Mythos des Sisyphos illustriert Camus das Glücklichsein des absurden Menschen am Beispiel der mythologischen Figur, die dazu verdammt ist, einen Stein immer wieder von neuem auf einen Berg zu wälzen.
 
Dennoch löst sich der Widerspruch des Absurden durch diese „permanente Revolte“ nie ganz auf. Die Revolte ist notwendig, führt aber letztlich nie zum Ziel. Es ist in gewisser Hinsicht ein ewiges Aufstehen mit einem „höhnischen Trotzdem“, mit dem der absurde Mensch den Tag aufs Neue beginnt. Dieser Prozess selbst ist endlos. Jene Sicht der Revolte entzweite Camus mit dem inzwischen marxistischen Sartre, der sich eine gesellschaftliche Revolte vorstellte, die zum historischen Ziel des Kommunismus führen sollte.



Teile diesen Artikel: