Google macht das Finden von verlorenen Smartphones leichter

android 

Fast alle Nutzer von Android werden es in wenigen Wochen einfacher haben ihr Smartphone wieder zu finden, wenn sie es verloren haben. Zur Not ist auch ein Löschen der Daten aus der Ferne möglich.

In der Ankündigung gibt Google aber erstmal Tipps, wie man sein Smartphone sichern soll. So ist es wichtig, dass man einen Code, Passwort, Muster oder das eigene Gesicht zum Entsperren einrichtet. Dies erschwert es anderen an Daten zu kommen.

Auch sollte man auf die Installation von Third-Party-Apps – also außerhalb von Google Play – verzichten. Bei der ersten Installation einer solchen App muss man erst einen Haken in den Einstellungen entfernen und zudem prüft Google auf Wunsch auch diese Apps auf Schadprogramme.

Es kann aber vorkommen, dass man sein Handy mal verliert oder einfach im geordnetem Chaos auf dem Schreibtisch nicht wieder findet. Demnächst stellt Google einen Service für alle Nutzer von Android 2.2 und neuer zur Verfügung, der es erlaubt das Smartphone klingeln zu lassen, auch wenn der Ton ausgeschaltet ist. Natürlich ist es dafür nötig, dass das Handy eine Verbindung zu einem Google-Server hat, also über WLAN oder UMTS.

Android Device Manager
Android Device Manager

Sollte das Smartphone gestohlen werden, kann man das Gerät auch über den Android Device Manager löschen und so Dritten den unberechtigten Zugriff auf die Daten verwehren.

Das Tool und eine App für Android soll im Laufe des Monats veröffentlicht werden. Weitere Informationen gibt es im Android Blog. Wie einfach die Nutzung dieser Funktion dann ist, wird sich natürlich dann zeigen. Es ist auch unklar, ob man die App auch aus der Ferne installieren und aktivieren kann. Dies könnte für den Fall eines Verlustes oder Diebstahls hilfreich sein.

Es bleibt natürlich zu hoffen, dass dieses Feature gut funktioniert und Google im Laufe der Zeit weitere Features ergänzt.

Teile diesen Artikel: